Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.07.2024

Werbung
Werbung

Kasematten - Frankfurts Untergrund erleben

von Ilse Romahn

(03.07.2024) 2009 konnten Archäologen des Frankfurter Denkmalamtes einen Abschnitt der Stadtbefestigung freilegen, die der Festungsbaumeister Dilich ab 1628 errichten ließ. Dabei wurde auch eine unterirdische Galerie nachgewiesen, wie sie offenbar an keiner anderen Stelle der barocken Frankfurter Stadtmauer vorhanden ist.

Kasematten
Foto: AMF
***

Mit einer begehbaren Länge von über 40 m und einer lichten Höhe von 4 m stellt diese Verteidigungsanlage ein imposantes und hochrangiges Kulturdenkmal dar.

Petra Skiba führt die Besucherinnen und Besucher am Sonntag, 14. Juli 2024, um 14:00 Uhr und um 15:30 Uhr (es sind nur noch wenige Plätze frei, weitere Termine siehe Kasematten (archaeologisches-museum-frankfurt.de))

Die Plätze in diesen Führungen sind begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich: fuehrungen.archaeologie@stadt-frankfurt.de, Mittwoch – Freitag 9:00 Uhr – 15:00 Uhr auch telefonisch: (069)21239344. Teilnahme nur mit Bestätigung der Anmeldung möglich. Der Treffpunkt zur Führung wird Ihnen mit der Bestätigung mitgeteilt.

Der Zugang zu den Kasematten ist nicht barrierefrei. Keine sanitären Anlagen vor Ort.

Dauer der Führung: ca. 60 Minuten, Kosten für die Führung: 7 €, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren 5 €. Die Führungsgebühr wird direkt vor Ort bezahlt. Bitte halten Sie diese passend bereit.

Weitere Informationen und Termine: Kasematten (archaeologisches-museum-frankfurt.de)

F