Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 04.03.2024

Werbung
Werbung

Kampagne “Aktiv für Kriftel”

Gemeinde lud erneut Ehrenamtler zu einem Danke-Abend ein

von Adolf Albus

(01.12.2023) „Aktiv für Kriftel“ – so heißt die Kampagne der Gemeinde zur Würdigung und Förderung des Ehrenamtes in Kriftel. 2018 hatte die Gemeinde ehrenamtlich Aktive der Hilfs- und Rettungsorganisationen – also von DRK, Feuerwehr und DLRG – zum gemütlichen Abendessen mit Musik in die Räumlichkeiten der Konrad-Adenauer-Schule eingeladen.

Bürgermeister Christian Seitz dankt Vertretern des Akkordeonorchesters „Incantare“, das dem Krifteler Vereinsring neu beigetreten ist.
Foto: Gemeinde Kriftel
***

Als Dank für das unermüdliche, ehrenamtliche Engagement für die Krifteler Bürgerinnen und Bürger und die Gemeinde. Ein Jahr später waren Mitglieder von drei Vereinen an der Reihe, die mit tollen Veranstaltungen für ein reiches, abwechslungsreiches Kulturangebot in Kriftel sorgen: Mitglieder von der Kerbegesellschaft Kriftel (KGK), vom Karneval Klub Kriftel (KKK) und von der Heimat- und Festwagengesellschaft. Sie waren zu einem gemütlichen Beisammensein mit Büffet und Musik ins Rat- und Bürgerhaus eingeladen.

Nun, nach einer coronabedingten Pause, ging es mit einem weiteren „Danke-Abend“ weiter: Am Freitagabend waren Mitglieder von weiteren kulturell tätigen Vereinen zum gemütlichen Zusammensein mit Musik, Essen, Ansprachen und Geschenken in Rat- und Bürgerhaus eingeladen worden - Mitglieder des Kultur- und Musikforums Kriftel, vom Gesangverein Liederkranz, vom Lions Club Hattersheim-Kriftel, vom Partnerschaftsverein und dem Akkordeonorchester „Incantare“, das dem Krifteler Vereinsring neu beigetreten ist. Unter den etwa 60 Gästen waren auch Vertreter der Kommunalpolitik.

„Das Ehrenamt trägt das vielfältige gesellschaftliche Angebot in Kriftel. Die Vereine, Vereinigungen und Verbände sind es, die das gesellschaftliche Leben in Kriftel bestimmen. Diesen Menschen gilt es immer wieder Dank zu sagen“, betonte Bürgermeister Christian Seitz. „Ohne diese Menschen könnten wir all das, was wir uns vornehmen, nicht erreichen.“ Mit dem Motto der Feier „Ohne Dich geht Kriftel nicht!“ soll auch Werbung gemacht werden dafür, dass sich auch zukünftig Menschen für ihre Gemeinde engagieren.

"Es ist kein Ehrungsabend", erklärte Christian Seitz, dem es wichtig war, dass auch Aktive bedacht werden, die nicht immer im Rampenlicht stehen. Er bedankte sich bei Fachbereichsleiter Pasquale Fiore und dessen Stellvertreterin Katrin Scheurich für die Organisation des Abends und bei Eric und Marc Engler von der Band WhoToBe, die den Abend musikalisch begleiteten.

Am großen Büffet, angeliefert von der Schlocker-Stiftung, konnten sich die Gäste bedienen und für jeden gab es ein Geschenk, ein zur Kuscheldecke ausfaltbares Kissen. Natürlich mit Kriftel-Logo.