Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2020

Werbung
Werbung

KAM Projects Consultants demnächst in Frankfurt/RheinMain

von Ilse Romahn

(14.09.2020) Britisches Beratungsunternehmen aus dem Bereich Bauprojekt- und Kostenmanagement eröffnet Niederlassung in Frankfurt.

Die Beraterbrache in Frankfurt/RheinMain bekommt bedeutenden Zuwachs. Mit KAM Projects Consultants kommt eines der führenden britischen Unternehmen aus dem Bereich Bauprojekt- und Kostenmanagement nach Frankfurt/RheinMain. Die Firma mit Hauptsitz in London eröffnet ihr Büro in Frankfurt mit dem Ziel, einen einfachen Zugang zu deutschen Geschäftsnetzwerken zu bekommen und näher an den potenziellen Kunden auf dem europäischen Festland zu sein. KAM Project Consultants wurde bei ihren ersten Schritten in die Region von der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region (FRM GmbH) in enger Abstimmung mit der Wirtschaftsförderung Frankfurt begleitet.

Peter Feldmann, Aufsichtsratsvorsitzender der FRM GmbH und Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, sagt: „Es freut uns sehr, dass KAM Projects Consultants ihre erste Niederlassung auf dem europäischen Festland bei uns eröffnet. Das ist ein weiterer Beleg dafür, welche Anziehungskraft unsere Region für internationale Investoren hat.“

KAM Project Consultants ist in Großbritannien ein führendes Unternehmen in den Bereichen Logistik und Vertrieb. Die Firma kann auf eine mehr als 30-jährige Geschichte zurückblicken und arbeitet sektorübergreifend mit zahlreichen renommierten Branchenführern zusammen. Zu den Kunden von KAM Project Consultants gehören unter anderem DHL Logistics, Sainsbury, TNT und ASDA.

„Es ist ein wichtiger Erfolg für FrankfurtRheinMain, dass es in enger Abstimmung mit allen an der Ansiedlung Beteiligten gelungen ist, KAM Projects Consultants in der Region anzusiedeln“, sagt Eric Menges, Geschäftsführer der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region. „Der erste Kontakt zu der Firma kam über unser Büro in London zustande. Das belegt erneut, wie erfolgreich unsere Strategie, mit eigenen Niederlassungen in unseren wichtigsten Zielländern präsent zu sein, besonders in Zeiten von Brexit und Corona ist. Unternehmen bekommen schon vor Ort im Ausland viele für sie wichtige Informationen schnell und unkompliziert aus einer Hand. Und die Betreuung am neuen Standort in unserer Region geht in Zusammenarbeit mit den kommunalen Wirtschaftsförderungen genauso nahtlos weiter.“

Mit dieser Ansiedlung baut die Region ihre Rolle als bedeutender Standort für Beratungsunternehmen in Europa weiter aus. (ffm)