Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2022

Werbung
Werbung

Kai Strauss & The Electric Blues Allstars – Blues im Palmengarten

Blueskonzert am 19. August im Musikpavillon des Palmengarten Frankfurt

von Ilse Romahn

(03.08.2022) Der Musiksommer läuft auf Hochtouren und wie in jedem Jahr darf auch der Blues im Palmengarten nicht fehlen. Diesen Sommer stehen mit Kai Strauss & The Electric Blues Allstars einmal mehr echte Hochkaräter auf der Bühne des Musikpavillons.

Kai Strauss
Foto: Manfred Pollert
***

Seit über 25 Jahren ist Kai Strauss ein gern gesehener Gast im „Haus des Blues“, wie er in einem Titel seines neuen Albums singt. Strauss ist musikalisch aufgewachsen in Deutschlands Blueshochburg Osnabrück und zählt zum kleinen Kreis europäischer Bluesmusiker, denen auch amerikanische Kollegen und Kritiker einen authentischen Stil attestieren. „Schon als Teenager war ich von der Musik von Buddy Guy, Albert King oder den Vaughan Brothers infiziert“, sagt der Gitarrist und Sänger, der laut Aussage des Fachmagazins Bluesnews mittlerweile in der europäischen Szene als einer der großen Namen gilt.

Im Alter von 50 Jahren hat Strauss jetzt sein sechstes Album, betitelt mit „In My Prime“, veröffentlicht. Der mehrfache German Blues Awards-Preisträger ist ein gereifter Musiker mit eigener Handschrift, erwachsen aus dem Respekt zu seinen Vorbildern. Heute nach unzähligen Konzerten in über 20 Ländern nennt man ihn selber in einem Atemzug mit zeitgenössischen US Bluesgitarren-Schwergewichtlern.

Auf „In My Prime“ entfacht eine erstklassige Band unter ihm ein Feuer aus funky 70er-Jahre-Blues-Einflüssen, und Strauss’ kraftvoller Gesang und stilsicheres, ausdrucksstarkes Gitarrenspiel ziehen sich durch eigene Songs über die Liebe (zur Musik – „Guest In The House Of The Blues“), aktuelle Themen („World Crisis Blues“) oder beleuchten die Schattenseiten des Lebens wie in „Put That Bottle Down“.

Am Freitag, 19. August, sind Kai Strauss & The Electric Blues Allstars zu Gast im Palmengarten. Neben Strauss stehen auf der Bühne: Alex Lex (Schlagzeug), Kevin DuVernay (Bass), Paul Jobson (Keyboards), Tommy Schneller (Saxofon) und Jens Buschenlange (Trompete). 15 Euro kostet der Eintritt, 8 Euro ermäßigt, Kinder bis zwölf Jahren zahlen keinen Eintritt. Karten gibt es an den Kassen des Palmengartens. Weitere Infos zur Veranstaltung finden sich unter palmengarten.de. Besucherinnen und Besucher werden gebeten, sich vor der Veranstaltung über mögliche Änderungen und die geltenden Maßnahmen zu informieren. (ffm)