Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 28.09.2021

Werbung
Werbung

Königsteiner Event-Sommer - diesmal französische Chansons

von Helmut Poppe

(26.07.2021) Zwei Monate Programm und Veranstaltungen werden diesen Sommer im Kurpark geboten. “Und das coronakonform”. Letzten Sonntag spielten fünf Vollblut- Musiker auf.

Bildergalerie
Musik im Kurpark
Foto: Poppe, frankfurtlive
***
Musik im Kurpark
Foto: Poppe, frankfurtlive
***

Noémi Schröder et Les Ricochets lieben französische Chanson- Klassiker und machten unbekümmert einen Gipsy Swing, einen Reggae oder eine Polka letzten Sonntag im Königsteiner Kurpark daraus. In einer sommergrünen Atmosphäre mit Blick in die Rhein-Man-Ebene lässt es sich entspannt der Musik lauschen.

Neben dem bekannten Format “Musik im Kurpark”, welches in diesem Jahr drei Veranstaltungen mehr aufweist als im vergangenen Jahr, gibt es sechs Kinoveranstaltungen im Kurpark unter dem Titel “Kino im Park”. Darunter sind zwei Kindervorstellungen. Romantisch wird es bei den eher akustischen Lagerfeuerkonzerten, die erstmals im Programm sind. Wolf: „Sie ergänzen den in 2020 bereits durchgeführten Poetry-Slam-Royal für die jüngere Zielgruppe.“

Jeden Montag und Dienstag wird auf dem Veranstaltungsgelände die Weinbar Oechsle aufgebaut und lädt zum After-Work ein. Mittwochs werden dann verschiedene Freizeitaktivitäten für Jugendliche vom Team des Jugendzentrums Königstein angeboten. Highlights sind bestimmt wieder das Orchester-Wochenende Ende August und das Burgfest in diesem Jahr “…im Tal”, also im Kurpark. Es findet am ersten Wochenende im September statt.

„Die Regeln sind einfach,” sagt Veranstalter Ronald Wolf, “wir nutzen die Luca-App zur Kontaktdatenerfassung, wer keine App hat, kann sich in der Kur- und Stadtinformation für den Luca-Schlüsselanhänger registrieren lassen. Für alle die kein Handy besitzen, nehmen wir die Daten auf einem Zettel auf.”

300 Personen werden eingelassen, sofern sie keine Symptome aufweisen, der Impfstatus spielt dabei keine Rolle. “ Auf der Veranstaltungsfläche muss überall dort eine medizinische Maske getragen werden, wo der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht gewahrt werden kann. Zum Beispiel beim Catering oder der Toilette. Auf dem Platz und beim Verzehr kann die Maske abgenommen werden,” so Wolf.

Bis zum 12.September werden über 30 Programmpunkte geboten. “Da lohnt sich der Urlaub in der Heimat”, freut sich Bürgermeister Helm, „bei uns in Königstein wird es nicht langweilig und Sie sind alle herzlich eingeladen!”

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter www.koenigstein.de.

Die Veranstaltungen sind gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Kulturpakets 2 des Landes Hessen und unterstützt durch DIEHL+RITTER/INS FREIE!