Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 27.11.2020

Werbung
Werbung

Julian Nida-Rümelin zu Gast im Philosophischen Salon

von Ilse Romahn

(16.11.2020) Als Philosoph, Kulturstaatsminister a.D. und Mitglied des Deutschen Ethikrats vereint Julian Nida-Rümelin wie kaum ein Zweiter philosophische Theorie und gesellschaftliche Praxis in einer Person.

Im Salon spricht Leon Joskowitz mit ihm über die Fragen: Was ist Philosophie? Was heißt es und warum ist es so wichtig einzusehen, dass Menschen von Gründen geleitet werden? Wieso muss die Philosophie „hinein ins Getümmel“, um ihrer selbst gerecht zu werden? Und wie hilft philosophisches Denken, um die gegenwärtigen gesellschaftlichen Veränderungen besser zu begreifen und neue Handlungsräume und -möglichkeiten aufzuzeigen? 

Ein Abend über den Wert und die Kraft des Denkens in unsicheren Zeiten am Dienstag, 17. November, um 20:00 Uhr im kostenlosen Livestream aus dem Ignatz Bubis-Gemeindezentrum.

Vom Sofa aus dabei sein: Sie können sich remote am Gespräch beteiligen. Unter dem Videofenster besteht während der Veranstaltung die Möglichkeit Fragen zu stellen. Leon Joskowitz wird ausgewählte Fragen zum Ende des Gesprächs hin aufnehmen und mit Julian Nida-Rümelin diskutieren. 

Jüdische Gemeinde Frankfurt am Main  www.jg-ffm.de