Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 04.07.2022

Werbung
Werbung

Julia Fischer: Seelenbekenntisse in der Alten Oper am 6. Mai

von Ilse Romahn

(04.05.2022) Bereits seit 20 Jahren gehört Julia Fischer zur Spitze der weltweiten Geigenelite. Am 6. Mai um 20 Uhr ist die vielseitige Künstlerin gemeinsam mit der Academy of St Martin in the Fields in der Alten Oper zu erleben. Mit dem Londoner Orchester verbindet Julia Fischer eine langjährige Zusammenarbeit, regelmäßig leitet die Geigerin das Ensemble, wie auch in diesem Konzert.

Julia Fischer
Foto: Uwe Arens
***

Mit einmaligem Gespür für Zwischentöne nehmen Julia Fischer und die Academy of St Martin in the Fields ihr Publikum mit auf eine Reise in musikalische Seelenlandschaften: So zeugt Franz Schuberts Rondo für Violine und Streicher von seiner Verehrung für die Kunst Wolfgang Amadeus Mozarts. Auch Benjamin Britten zeigte sich von einer Komponistenpersönlichkeit für sein Leben geprägt: Einen Mix aus Würde, Melancholie und Augenzwinkern komponierte der Brite in seine Variationen, mit denen er sich vor seinem Lehrer Frank Bridge verbeugt. Mit Dmitri Schostakowitschs Kammersinfonie setzen Julia Fischer und die Academy of St Martin in the Fields einen berührenden Kontrapunkt: Von Schmerz und Befreiung kündet das Werk, das unter dem Eindruck von Unterdrückung und Kriegszerstörung geschrieben wurde.

Informationen zum Hygienekonzept der Alten Oper Frankfurt: www.alteoper.de/de/corona.php

Durch das von der »Initiative Musik« und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien ins Leben gerufene Programm »Neustart Kultur« erhält Pro Arte Frankfurt für 2021/2022 eine Förderung. Pro Arte Frankfurt wird zudem unterstützt von Lotto Hessen und präsentiert von hr2-kultur.

Karten zu: 89,- | 72,- | 62,- | 52,- | 42,- | 32,- Euro (zzgl. System- und Servicegebühr)
Karten sind bei Pro Arte Frankfurt (www.proarte-frankfurt.de / Tel. 06723/602170) sowie an allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich.