Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.05.2024

Werbung
Werbung

Josef würdigt ehrenamtliche Arbeit

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn mit Frankfurter Bürgerpreis ausgezeichnet

von Adolf Albus

(18.09.2023) Bereits zum 16. Mal ehrte die Stadt Frankfurt am Main und die Stiftung der Frankfurter Sparkasse ehrenamtlich Tätige am 12. September 2023 mit dem Bürgerpreis im Kaisersaal des Römers. Auch Kerstin Lüttke, Leiterin des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Löwenzahn, erhielt von Mike Josef, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main, die Urkunde und einen Scheck über 500 Euro als Anerkennung für engagierte Mitbürger, die sich für eine Kultur des Miteinanders und die demokratischen Werte einsetzen.

Insgesamt wurden 16 Bürgerinnen und Bürger und deren Vereine für vorbildliches ehrenamtliches Engagement mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 10.000 Euro ausgezeichnet. Als krönenden Abschluss des Abends überreichte spontan aus dem Herzen heraus Andreas Schreiber, Vorstandsmitglied des Pflegamt des St. Katharinen- und Weißfrauenstiftes, seinen Scheck über 1.000 Euro, den er selbst für sein Lebenswerk erhielt an Kerstin Lüttke und die Ehrenamtlichen des Frankfurter Standortes der Deutschen Kinderhospiz Dienste. Weitere Informationen unter https://deutsche-kinderhospiz-dienste.de/.

„Wir fühlen uns sehr geehrt und freuen uns riesig über die Auszeichnung mit dem Frankfurter Bürgerpreis und über die finanzielle Unterstützung unserer Arbeit durch die Frankfurter Sparkasse sowie die spontane Unterstützung durch Herrn Schreiber des St. Katharinen- und Weißfrauenstiftes. Wir setzen uns für Familien ein, die in ihrem herausfordernden Alltag ein lebensverkürzend erkranktes Kind betreuen und dabei dringend Hilfe benötigen. Vielen herzlichen Dank“, so Kerstin Lüttke, Leiterin des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Löwenzahn Frankfurt unter dem Dach der Deutschen Kinderhospiz Dienste.

Der Frankfurter Bürgerpreis für Ehrenamtliche wurde in diesem Jahr zum 16. Mal vergeben. Die Auszeichnung geht auf eine gemeinsame Initiative der Stadt Frankfurt und der Stiftung der Frankfurter Sparkasse aus dem Jahr 2008 zurück. Die finanzielle Förderung übernimmt traditionell die Stiftung der Frankfurter Sparkasse. Erstmals überreichte Oberbürgermeister Mike Josef zusammen mit Ingo Wiedemeier, Vorstandsvorsitzender der Frankfurter Sparkasse, die Urkunden und Schecks an die Preisträgerinnen und Preisträger.
 
Insgesamt bewarben sich in diesem Jahr für den Bürgerpreis 78 Einzelpersonen, Vereine und Projekte und 16 hieraus wurden nominiert in den Kategorien „U21“, „Alltagshelden“ und „Lebenswerk“ für ihre besonders guten Ideen und ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement. Die ehrenamtliche Leistung der Preisträgerinnen und Preisträger wurde mit der feierlichen Preisverleihung im Kaisersaal des Römers gewürdigt.

Weitere Informationen hier: https://frankfurt.de/de-de/aktuelle-meldung/meldungen/ehrenamtliche-mit-frankfurter-buergerpreis-geehrt/