Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.07.2022

Werbung
Werbung

Jeder zehnte Deutsche nutzt smarte Technologien im Garten

von Helmut Poppe

(18.05.2022) Smarte Technologien können bei der Gartenarbeit, die oft viel Zeit in Anspruch nimmt, eine deutliche Unterstützung bieten. Jeder zehnte Deutsche (9 Prozent) gibt an, smarte Technologien bzw. Geräte im eigenen Garten zu nutzen.

Weitere 19 Prozent tun dies aktuell nicht, haben es aber noch vor. Jeder dritte Befragte steht Smart Gardening hingegen unaufgeschlossen gegenüber: 32 Prozent der Deutschen sagen, dass sie smarte Technologien in ihrem Garten weder nutzen noch vorhaben, dies zu tun. Diese Aussage treffen ältere Befragte ab 55 Jahren am häufigsten (36 Prozent), 25- bis 34-Jährige hingegen am seltensten (25 Prozent).

Die Kenner von smarten Geräten für den Garten interessieren dabei am häufigsten smarte Bewässerungssysteme (37 Prozent), Mähroboter (33 Prozent), smarte Hochbeete und Beleuchtung (jeweils 28 Prozent).