Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.10.2021

Werbung
Werbung

Jazzrausch Bigband Alexej Gerassimez Percussion in der Alten Oper

FRATOPIA – Festival der Entdeckungen

von Ilse Romahn

(24.09.2021) Klassik in den Konzertsaal, Techno in den Club, Jazz in den Keller: Raumzuweisungen wie diese sucht die 2014 in München gegründete Jazzrausch Bigband ebenso aufzulösen wie Genregrenzen und etablierte Stammhörerschaften. In ihren Projekten verbinden die Musikerinnen und Musiker auf kreative Weise den Jazz mit Techno- und Elektrowelten.

Jazzrausch Bigband
Foto: Marc Wilhelm / Alexej Gerassimez © Nikolaj Lund
***

Mit einer solchen Fusion beteiligen sich die jungen Musikerinnenund Musiker an der ersten Ausgabe des Fratopia- Festivals der Alten Oper Frankfurt, das sich auf vielfältige Weise mit Alternativen zum etablierten Konzertbetrieb beschäftigt. Im Konzert am Samstag, 25. September 2021, um 22.00 Uhr im Großen Saal der Alten Oper stößt mit dem Schlagzeuger Alexej Gerassimez ein weiterer experimentierfreudiger Musiker zum Ensemble. In eigenen Parts, aber auch im Zusammenspiel erkunden der Perkussionist und die Band vertraute und fremde Klangbereiche, verknüpfen Improvisiertes und Komponiertes, reagieren aufeinander. Ausgangspunkt für die Musikerinnen und Musiker sind die Grooves des Berliner (und zuvor lange im Frankfurter Raum aktiven) DJs Ricardo Villalobos, die eigens für die Band neu arrangiert und komponiert werden.

Rund 30 Musikerinnen und Musiker umfasst die Jazzrausch Bigband, die für ihre Projekte in unterschiedlicher Besetzungsstärke auftritt. Das Ensemble begann seine Karriere als „Hausband“ des Münchner Elektroclubs „Harry Klein“ und gastierte schon bald auf Festivals in der ganzen Welt. Ihre lebendige und freie Interpretation des Jazz beschreibt Bandleader Roman Sladek wie folgt: „Ich würde Jazz als Funktionsweise beschreiben, die es einem ermöglicht, kreativ und spontan auf die eigene musikalische Umwelt zu reagieren. Genauso bedeutet ‚Jazz‘ für mich aber auch, kreativ mit Besetzungen, Konzertlocations oder Wirtschaftsmodellen umzugehen. Dieser Begriff beschränkt sich nicht nur auf die Musik selbst.“

€ 28,- (Endpreis). Tickethotline: (069)1340400 ▪ www.alteoper.de