Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.07.2022

Werbung
Werbung

Jahreshauptversammlung der Kerbegesellschaft Kriftel

Abschied von Rainer Saame – Daubitz Ehrengeschäftsführer

von Adolf Albus

(19.05.2022) Endlich wieder in Präsenz. Endlich wieder fröhliche Gesichter. Und endlich wieder geselliges Zusammensein. Am 13. Mai hat die Kerbegesellschaft Kriftel (KGK) die Jahreshauptversammlung des Jahres 2021 nachgeholt. Über 60 Mitglieder sind der Einladung des Vorstands ins Rat- und Bürgerhaus gefolgt.

Geehrte Mitglieder (von links): Steffen Wipfler, Christine Schneider, Bernhard Daubitz, Sabine Wipfler und Heinz Schneider.
Foto: KGK
***

Die Tagesordnung war prall gefüllt, da einige Neuwahlen anstanden. Alle Vorstandsmitglieder, die sich der Wiederwahl stellten, angeführt vom 1. Vorsitzenden Michael Wipfler, wurden von der Versammlung in ihren Ämtern wiedergewählt. Unter langanhaltenden Applaus wurde Rainer Saame nach über 25 Jahren Vorstandsarbeit von der Versammlung verabschiedet. Der Bauausschussvorsitzende trat aus eigenem Wunsch nicht mehr an. Einstimmig erfolgte das Votum der Mitglieder für seinen Nachfolger Sascha Piekorz.

 

Ehrungen und Lindenblütenfest

Auch die ausgesetzten Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft in der KGK konnten nun nachgeholt werden. Geehrt wurden die anwesenden Steffen Wipfler, Christine und Heinz Schneider und Sabine Wipfler. Eine besondere Ehre wurde Bernhard Daubitz zu teil. Der Vorstand würdigte das Gründungsmitglied und langjährigen Geschäftsführer für seine Verdienste um den Verein und ernannte ihn zum Ehrengeschäftsführer. Statt einer Urkunde wurde ihm ein Aquarell der Künstlerin Heike Wölfel überreicht.

Im Anschluss informierte der Vorstand über die Vorbereitungen zum Lindenblütenfest. Immerhin haben schon fast 50 Standbetreiber für das Fest zugesagt. Nach der Pandemie ein respektabler Stand an Zusagen. Für die Live Musik werden CNO LIVE, Pirm Jam und die Krifteler 3stigkeit sorgen. Das Lindeblütenfest findet am 28. und 29. Mai 2022 in der Bahnhofstraße und Frankfurter Straße statt. Beginn des Markttreibens ist samstags bereits um 15 Uhr, bevor um 17 Uhr das Fest offiziell mit dem traditionellen Fassanstich des Bürgermeisters eröffnet wird. Am Sonntag, den 29. Mai begrüßen die Mitglieder die Gäste bei Bratwurst, süßen Leckereien, Familienspaß und Musik bereits ab 11 Uhr.

Corona-Maßnahmen sind für die Gäste und Teilnehmer aktuell nicht verbindlich vorgesehen. Dennoch soll den tatkräftigen Mitgliedern hinter der Theke ein möglichst gutes Gefühl bei ihren Tätigkeiten gegeben werden und es werden einige Vorkehrungen getroffen.

Bevor der Vorsitzende Michael Wipfler die Versammlung schloss, gab es noch einen Ausblick auf die bevorstehenden Veranstaltungen im Jahr 2022. Es soll wieder ein Sommerausflug für die Mitglieder stattfinden. Im Rahmen des Parkfestes wird sich die KGK ebenfalls im Rahmen der Verpflegung einbringen. Und natürlich fiebern alles der Zeltkerb 2022 Ende September entgegen. Die Vorbereitungen haben bereits begonnen und alle sind optimistisch gestimmt, dass ein Festzelt wieder gestellt und mit Leben gefüllt werden kann.