Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.05.2024

Werbung
Werbung

Italienische Opernnacht bei den Burgfestspielen Dreieichenhain 2023

von Adolf Albus

(25.05.2023) Am Sonntag, dem 02.07.2023, um 19.30 Uhr, gibt es wieder eine Italienische Opernnacht bei den Burgfestspielen Dreieichenhain 2023 in der Burg Hayn.

Ein Querschnitt durch die Epoche des Verismo bestimmt in diesem Jahr die Italienische Opernnacht bei den Burgfestspielen. Der Abend, präsentiert von Opernfachmann Rainer Zagovec, weist einmal mehr eine namhafte Sängerriege auf: unter anderem die koreanische Star-Sopranistin Soojin Moon, den Tenor Manfred Fink und den bulgarischen Bariton Krum Balakov. Begleitet werden sie von den Frankfurter Sinfoniker unter der Leitung von Helge Dorsch.
An der letzten großen Epoche der italienischen Oper, scheiden sich die Geister. Was 1890 mit Mascagnis Cavalleria rusticana begann, ist für manche gefühlsüberladen, effekthascherisch und allzu tragisch-düster: Im Bajazzo beispielsweise mordet ein Clown, und keine der Hauptfiguren überlebt das Ende von Puccinis Tosca. Für die Fans dagegen steht die Stilrichtung des Verismo für den hochdramatischen, von allen klassischen Konventionen befreiten Gipfelpunkt der Operngeschichte überhaupt: sozial engagiert, „wahrhaftig“, und musikalisch in seiner Opulenz absolut wegweisend für das 20. Jahrhundert. Eines jedenfalls ist unbestritten: Die Meisterwerke des Verismo – eben Mascagnis Cavalleria, Leoncavallos Pagliacci, Giordanos Andrea Chénier oder Puccinis grandiose Tosca – sind bis heute aus den Spielplänen der Weltbühnen schlichtweg nicht wegzudenken. Und dargeboten von einem klangstarken Orchester und hervorragenden Gesangssolisten entwickelt diese Musik tatsächlich eine emotionale Wucht, die ihresgleichen sucht.

Eintritt 57/51/44/37 €

Tickets und Informationen unter Ticket Service Dreieich, Tel. (06103)6000 0, ticketservice@buergerhaeuser-dreieich.de und auf der Website www.burgfestspiele-dreieichenhain.de