Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 04.07.2022

Werbung
Werbung

Italienische Opernnacht bei den Burgfestspielen Dreieichenhain 2022

Zauber der Tenöre

von Adolf Albus

(14.06.2022) Am Montag, dem 11.07.2022 und am Dienstag, dem 12.07-2022, jeweils um 20 Uhr findet eine Italienische Opernnacht im "Zauber der Tenöre auf der Burg Hayn statt.

Ohne die Strahlkraft der vielen großen Sängerinnen schmälern zu wollen – es waren vor allem Tenöre, die der italienischen Oper in den letzten Jahrzehnten zu einem enormen Popularitätsschub und zu medialer Präsenz verholfen haben. Ganze Generationen wurden neu für die Oper begeistert, vor allem natürlich durch den Sensationserfolg der großen Drei, von Pavarotti, Domingo und Carreras in den 1990er Jahren. Mit diesem Erfolg ging sogar eine Neugewichtung des Repertoires einher; „Nessun Dorma“ beispielsweise, heute das Kronjuwel unter den Opernarien, galt vor dem großen Boom der Tenorstimmen bestenfalls als eine unter vielen hochkarätigen Opernkompositionen.


Die traditionsreiche „Italienische Opernnacht“ blickt in dieser Spielzeit auf diese Entwicklung zurück und widmet ihr Programm ganz den Tenorstimmen und dem reichhaltigen italienischen Tenorrepertoire. Unter der Leitung des Maestros und Musikprofessors Helge Dorsch spielt das hervorragende Nationale Symphonie-Orchester Szeged aus Ungarn. Es werden drei international erfahrene und namhafte Tenöre auftreten; dazu wird sich bei dem einen oder anderen Duett noch weibliche Verstärkung hinzugesellen. Es moderiert, wie gewohnt, der Rüsselsheimer Opernfachmann Rainer Zagovec – einst selbst als lyrischer Tenor erfolgreich und wie kaum ein anderer dazu in der Lage, kenntnisreich und humorig über diese besondere Gattung Sänger Bericht zu erstatten.


Eintritt 35-54 €

Tickets und Informationen gibt es beim Ticket Service Dreieich, Tel. 06103- 6000 0, ticketservice@buergerhaeuser-dreieich.de und auf der Website www.burgfestspiele-dreieichenhain.de