Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.06.2024

Werbung
Werbung

Island in seiner gesamten Farbpracht erleben

von Ilse Romahn

(12.09.2023) Ein buntes Island erleben Urlauber im Frühling und Herbst, denn dann zeigt sich die beeindruckende Landschaft in ihrer gesamten Farbpracht. Während der zwölftägigen Mietwagenrundreise „Islandrundreise im Herbst oder Frühling“ geht es einmal rund um das Eiland im Atlantik.

Gletscherzunge rund um Skaftafell
Foto: Katla Travel_Dirk Moser-Delarami
***

Vom Westen in den Norden: blaues Wasser, tiefe Täler und schwarze Lavafelder
Für einen entspannten Start in den Urlaub, empfiehlt sich auf dem Weg vom Flughafen nach Reykjavík ein Besuch des bekanntesten Badeorts Islands – die Blaue Lagune mit ihrem milchig, blauen Wasser. Etwas quirliger geht es anschließend in der am nördlichsten gelegenen Hauptstadt der Welt zu, denn Reykjavík bietet ein buntes Treiben mit viel Geschichte und Kultur, Festivals und Konzerten, Museen und Designerläden sowie Restaurants, Bars und Cafés. Bepackt mit diesen Eindrücken geht es für die Island-Urlauber vorbei an Leuchttürmen und hin zu Badestopps – sowohl im erfrischenden Atlantik als auch im wohlig warmen natürlichen Hot Pot. Tiefe, weite Täler durchqueren sie dann auf der Fahrt in die Region Skagafjörður, die für ihre Zucht der berühmten Islandpferde bekannt ist. Rund um den See Mývatn bestaunen die Reisenden bizarre Landschaftsformen wie raue, schwarze Lavafelder, ein brodelndes Hochtemperaturgebiet, einen beeindruckenden Krater sowie ein bizarres Lavalabyrinth.

Vom Norden in den Osten und weiter Richtung Süden: funkelnde Eisdiamanten am schwarzen Sandstrand
Am sogenannten Diamantenen Kreis warten ein lebhaftes Küstenstädtchen, Walbeobachtungstouren, ein Reiterhof sowie ein geothermales Meeresbad auf die Besucher. Faszinierende Naturwunder wie steile Schluchten, bizarre, graue Basaltsäulen oder ein mächtiger Wasserfall bringen sie zum Staunen. Auch die Region Egilsstaðir in Ostisland bietet herrliche Naturerlebnisse und ein anschließender Besuch im Geothermalbad Vök Baths sorgt für die verdiente Entspannung. Durch die hiesige zerklüftete, dünn besiedelte Fjordlandschaft mit weißen Schafen und Rentieren geht es weiter bis zu den Ausläufern des Gletschers Vatnajökull. Die von der Gletscherzunge kalbenden Eisberge in der Lagune Jökulsárlón im Südosten der Insel sind beliebte Fotomotive. Sie treiben an den benachbarten Strand, den Diamond Beach, und wirken auf dem dortigen schwarzen Sand wie Diamanten aus Eis. Entlang mystischer Lavalandschaften und schließlich sanft abfallender Berghänge führt der Weg weiter nach Vík – auch hier gibt es einen Strand mit feinstem, schwarzen Sand.

Vom Osten in den Süden: Golden Circle mit Geysiren und dem goldenen Wasserfall
Zum Abschluss der Mietwagenrundreise führt es die Islandbesucher zum Golden Circle. Auf dieser berühmten Ringstraße sehen sie den Nationalpark Þingvellir, in den Himmel schießende Geysire sowie den tosenden „goldenen Wasserfall“ Gullfoss.

Die Mietwagenrundreise „Islandrundreise im Herbst oder Frühling“ ist ab 2.265 Euro pro Person buchbar. Der Preis beinhaltet den Flug mit Icelandair ab gebuchtem Flughafen, elf Tage Mietwagen in der gebuchten Kategorie, GPS, elf Übernachtungen mit Frühstück in Hotels und teils Gästehäusern/Zimmer mit privater Dusche und WC, eine ausführliche Routenbeschreibung mit Insidertipps, Servicetelefon vor Ort (deutschsprachig) sowie die CO2 Kompensation für Hin-und Rückflug mit atmosfair.  

Weitere Informationen gibt es auf www.katla-travel.is