Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.01.2021

Werbung
Werbung

Installation „Miteinander“ will in Hofheim ein Zeichen der Ermutigung sein

von Adolf Albus

(27.11.2020) Zum ersten Adventswochenende werden die Künstlerinnen Lara Mouvée, Birgit Samson und Ingrid Franke die Installation „Miteinander“ in dem kleinen Park an der Wilhelmstraße gestalten. Unterstützt werden sie dabei mit wetterfesten Kunstwerken von Künstlerinnen und Künstlern des Vereins „Wallauer Fachwerk“ und Gästen. Die Stadt Hofheim hat die Aktion genehmigt.

Lara Mouvée (links) mit ihren Mitstreiterinnen bei der Installation der Kunstaktion an der Wilhelmstraße.
Foto: Stadt Hofheim
***

„Die Aktion ist ein Aufruf der Kunst, sich gegenseitig den Rücken zu stärken und möchte ein Zeichen der Ermutigung in den schwierigen kommenden Monaten für die Bürgerinnen und Bürger Hofheims sein“, so die Initiatorin Lara Mouvée. Die Hofheimerin möchte mit der Aktion inspirieren und Raum geben für positive Gedanken und Kreativität.

„Wir Künstler haben es – wie viele andere – nicht leicht in diesen Zeiten. Wir können kaum unserem kulturellen Auftrag in der Gesellschaft nachkommen“, so die Künstlerinnen, die aber in dieser Zeit auch eine Chance sehen, die eigene Kreativität ins Spiel zu bringen und mit gegenseitiger Unterstützung den Mut zu fassen, sich von Gewohnheiten zu lösen.

Die Installation „Miteinander“ ist kein Ausstellungsersatz von Einzelkünstlern. Hier stehen Bilder und Texte selbst im Vordergrund, um miteinander und mit den Bürgerinnen und Bürgern zu „sprechen“, um Raum zu geben für Erinnerungen, Träume und Pläne für die Zukunft.

Der Kreis derjenigen, die sich an der Installation beteiligen, kann sich abhängig von der Resonanz erweitern. Kinder und Jugendliche sind dazu willkommen.

Weitere Informationen gibt es auf den Internetseiten www.lara-mouvee.de und www.wallauer-fachwerk.de Wer Kontakt aufnehmen möchte, kann dies per Mail an kunst-aktion@gmx.de