Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 08.03.2021

Werbung
Werbung

Informieren und vernetzen

Integrationsdezernentin Weber stellt neues Online-Angebot Sprachbildung vor

von Ilse Romahn

(22.02.2021) Auf http://www.sprachbildung-in-frankfurt.de sind ab sofort Informationen über die unterschiedlichen Sprachbildungsangebote übersichtlich zusammengestellt, einschließlich informativer Links und Materialien für die Praxis. Es entsteht eine Datenbank, die es sowohl Deutschlernenden wie auch allen, die den Deutscherwerb begleiten, erleichtert, ein passendes Angebot zu finden.

„Gute Sprachkenntnisse sind der Schlüssel zur Welt. Sprachliche Kompetenz ist die Grundlage für erfolgreiche Bildungsverläufe und für Teilhabe in der Gesellschaft,“ sagt Integrations- und Bildungsdezernentin Sylvia Weber. „In Frankfurt haben wir ein breites Angebot. Wir sind sehr gut aufgestellt. Für die Menschen, die Deutsch lernen wollen, ist die Vielfalt der Angebote manchmal auch nur unübersichtlich. Daher brauchen wir eine bessere Übersicht und eine Vernetzung von Angebote und Trägern. Maßnahmen müssen sinnvoll aufeinander aufbauen.“

Nicht nur Menschen, die neu nach Frankfurt kommen, finden viele verschiedene Sprachbildungsangebote: vom Sprachangebot für die Kleinsten in der Kita über Angebote in den Schulen bis hin zu Integrations- oder berufssprachlichen Kursen für Erwachsene.

„Deswegen habe ich in meinem Dezernatsbereich einen ämterübergreifenden Arbeitskreis Sprachbildung eingerichtet: Hier arbeiten Kita Frankfurt, das Stadtschulamt, die VHS, das Kinderbüro mit dem Amt für multikulturelle Angelegenheiten zusammen. Sie haben das Online-Angebot zusammengestellt, das heute an den Start geht“, sagt Weber. „Der Arbeitskreis hat außerdem den Auftrag, Leitlinien zur Sprachbildung in Frankfurt zu erarbeiten und in verschiedenen Veranstaltungen Fachleute und die Öffentlichkeit zu informieren.“

Eine Fachveranstaltung am Freitag, 19. Februar, zur Vorstellung der Online-Präsenz Sprachbildung ist Teil einer Reihe, die am Donnerstag, 11. März, mit einer Online-Veranstaltung zu den pandemiebedingten Folgen im Bereich der Sprachbildung fortgesetzt wird. (ffm)