Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2022

Werbung
Werbung

Im Namen der Rose

Lesung in Goethes Ruh zu einer stolzen Blume

von Ilse Romahn

(27.07.2022) Wer kann eine Auswahl treffen? Das Thema ‚Rose im Garten‘ ist gewaltig und ihre Verewigungen in den Werken der Literatur ausufernd. Für ihre kommende Lesung in Goethes Ruh haben der Leiter des Bad Homburger Schlossparks, Peter Vornholt, und seine Mitstreiterin Ulrike Wagner die Mühe aber nicht gescheut: Am Mittwoch, 3. August, ab 17:00 Uhr, bringen sie ihre Auslese den Freundinnen und Freunde der Gartenkunst zu Gehör.

Vorgetragen werden Gedichte von Johann Wolfgang von Goethe und Rainer Maria Rilke. Vornholt und Wagner erzählen von Mythen zur Herkunft der stolzen Blume und decken Wissenswertes zu ihrer Geschichte auf. Dabei wird gefragt, warum der Teufel die Kletterrose erschuf und aus welchem Grund ältere Rosen stärker duften als neue Züchtungen.

Der Schwerpunkt soll in einer zweiten Lesung fortgesetzt werden, am 31. August um 17:00 Uhr. (Bitte vormerken!)

Treffpunkt ist vor dem Teehaus in Goethes Ruh im Obergarten des Schlosses Bad Homburg. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt, da man bei schlechtem Wetter in das Teehaus ausweichen muss. Um eine Anmeldung unter ulrike.b.wagner@googlemail.com bis einen Tag vor dem Termin wird freundlich gebeten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.