Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.08.2022

Werbung
Werbung

HWB-Balkonwettbewerb

Blütenpracht, Kräuter und Dekoration

von Adolf Albus

(20.07.2022) Ein duftendes Meer aus Blüten verwandelt die Balkone vieler Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs zum „Schönsten HWB-Balkon 2022“ in kleine Oasen.

Die Siegerin des HWB-Balkonwettbewerbs Karin Lüttmer mit HWB-Geschäftsführer Norman Diehl und HWB-Auszubildende Linda Hittel (rechts).
Foto: Mohabat/HWB
***

Die Jurymitglieder, bestehend aus unserem Mieterbeiratsmitglied Roswitha Hufler, einer Mieterin mit grünem Daumen, Elfriede Zink, und zwei Mitarbeitern der HWB, waren von den vielen bunten Blumen, Pflanzen, Kräuter und Dekorationen und deren kreativen Anordnung und Gestaltung begeistert. Rund 30 Balkone begutachtete die Jury für den diesjährigen Wettbewerb. „Wir haben in diesem Jahr jedoch nicht nur nach Blumenpracht und Gestaltung geschaut, sondern auch speziell nach Nachhaltigkeit und Biodiversität“, sagte Jury-Mitglied Corinna Firle, Leiterin des Bereichs Sozialen Management bei der HWB. Nun besuchte HWB-Geschäftsführer Norman Diehl persönlich die Gewinnerin des Wettbewerbs.

„Uns fällt immer wieder auf, dass die Bewohnerinnen und Bewohner in unseren Gebäuden sich oftmals ausgesprochen viel Mühe mit der Gestaltung ihrer Balkone geben. Das möchten wir anerkennen und mit diesem Wettbewerb unserer Wertschätzung für diese Mühe Ausdruck verleihen“, sagte Norman Diehl. Die Jury durfte sich einige tolle Balkone anschauen. Die Wahl ist ihr am Ende nicht leichtgefallen; denn so verschieden wie die Mieter selbst war auch deren Balkongestaltung. Während die einen mehr auf das Ziehen von Gartenkräutern, Obst und Tomaten setzten, hatten sich andere ein kleines zweites Wohnzimmer mit gemütlichen Sitzmöglichkeiten geschaffen. Auch die unterschiedliche Beschaffenheit der Balkone machte die Wahl nicht leichter. „Wir haben versucht die Möglichkeiten, die der Balkon hergab, auch mit einfließen zu lassen. Mietern, die weniger Platz zur Verfügung haben, sollte daraus zumindest kein Nachteil entstehen“, erklärte Firle.

Die Gewinnerin, Karin Lüttmer aus der Chattenstraße überzeugte die Jury mit einem Balkon, der stark auf Nachhaltigkeit und Biodiversität ausgerichtet ist (Insektenhotels, Insektentränke), entsprechende Auswahl von Blumen und Pflanzen und gleichzeitig sehr schön gestaltet ist. Die Zweitplatzierten, die Eheleute Veronika und Jörg Leist aus der Straße Am Forsthaus, überzeugten uns mit viel „Essbarem“, auf deren kleinem Balkon fanden sich zum Beispiel Tomaten und Himbeeren. Die Drittplatzierten, die Eheleute Simone und Marco Deus, aus der Straße Am Klingenborn, überzeugten uns ebenfalls zum Thema Nachhaltigkeit.

Die Sieger erhielten jeweils einen Gutschein für die Schlockerhof-Gärtnerei in Hattersheim. In der Gärtnerei arbeiten über 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen. Zu kaufen gibt es unter anderem zahlreiche Beet- und Balkonpflanzen, aber auch Küchenkräuterpflanzen und insektenfreundliche Wildstauden. Die Schlockerhof-Gärtnerei achtet ebenfalls besonders auf Nachhaltigkeit, weshalb wir diese ausgewählt haben.

HWB-Geschäftsführer Norman Diehl ließ es sich nicht nehmen, der Erstplatzierten persönlich zu gratulieren und sich zu bedanken. Begleitet wurde er dabei von der HWB-Auszubildenden Linda Hittel, die im Zuge ihrer Ausbildung auch einen Einblick in die Initiativen der HWB erhält. Gepflegte und bepflanzte Balkone verschönern nämlich nicht nur die HWB-Häuserfassaden und sorgen für ein attraktives Wohnumfeld, sondern Pflanzen und Blumen sind auch wichtige Nahrungsquellen von Hummeln oder Bienen und tragen damit zum Erhalt der biologischen Vielfalt in Hofheim bei. Bei der Übergabe an Frau Lüttmer erhält diese von Herrn Diehl zusätzlich, statt eines Blumenstraußes, eine nachhaltige (Ton)-Blumenschale aus der Gärtnerei, die mit hiesigen Pflanzen bepflanzt ist.