Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.10.2021

Werbung
Werbung

Hommage an eine außergewöhnliche Designerin

Frankfurter Kranz veröffentlicht Broschüre „Zu Lilly Reich“

von Ilse Romahn

(06.10.2021) Genau vor einem Jahr wurde in den Räumen des Deutschen Werkbunds in Frankfurt die Ausstellung zu der Möbeldesignerin, Schaufensterdekorateurin, Modedesignerin und Messegestalterin Lilly Reich (1885-1947) gezeigt.

„Zu Lilly Reich“ ist eine Hommage, die sich über ein ganzes Jahr erstreckte. Die Broschüre ist ausdrücklich keine biografische Dokumentation, sondern ein auf der Projektrecherche beruhendes Heft mit szenischen Ausschnitten zu Stationen der außergewöhnlichen Designerin. Recherchereisen, literarische Annäherungen und eine Installation in den Räumen des Werkbunds bilden einen freien Blick auf das frühe Schaffen der jungen Designerin: Ihre Aktivitäten im Werkbund, die Ausstellungsgestaltungen für die Frankfurter Messe, die Ateliers für Mode und Design in Berlin und Frankfurt in den zwanziger Jahren.
 
Die Broschüre „Zu Lilly Reich“ wirft Schlaglichter auf das Wirken und Schaffen dieser öffentlich fast vergessenen Pionierin moderner Ausstellungsdesigns. Ihre kreativen Leistungen erinnern an eine selbstbewusste, beruflich früh emanzipierte Frau, die entgegen den Stereotypen der damaligen männlich dominierten Berufssparte der Architektur und des Möbeldesigns ihren eigenen Weg gefunden hat“, erklärt Frauenreferatsleiterin Gabriele Wenner.
 
Zum Abschluss des Projektes ist nun – gefördert vom Frauenreferat der Stadt Frankfurt am Main – eine Broschüre zu der außergewöhnlichen Designerin erschienen. Ein Teil der Auflage – herausgegeben von Sonja Müller und gestaltet von Anna-Sara Ranches – erscheint mit originalen Text- und Bildcollagen von Cornelia Falkenhan, Sonja Müller und Maria Pohlen. Text, Recherchen, Installation und die Publikation bilden gemeinsam eine assoziative Annäherung an eine außergewöhnliche Designerin der Moderne, einen künstlerischen Kommentar „Zu Lilly Reich“.
 
Die Broschüre kann zu den Geschäftszeiten, Dienstag und Mittwoch von 15.30 bis 18.30 Uhr, beim Werkbund, Weckmarkt 5, abgeholt werden.
 
Weitere Informationen unter Publikation zu Lilly Reich | werkbund hessen und unter frankfurter-kranz.de. (ffm)