Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 10.12.2019

Werbung
Werbung

Hohe Millionensummen für bezahlbaren Wohnraum

Josef: ‚Geförderter Wohnungsbau ist für Investoren attraktiver geworden‘

von Ilse Romahn

(27.11.2019) „Der geförderte Wohnungsbau in Frankfurt ist für Investoren attraktiver geworden“, sagt Planungsdezernent Mike Josef anhand einer aktuellen Auswertung.

„Die Zahlen sowohl zu den Mittelabflüssen als auch zu den Bewilligungen bewegen sich auf einem erfreulich hohen Niveau. Und ich gehe fest davon aus, dass aufgrund der im Jahr 2018 beschlossenen neuen Richtlinien und der Möglichkeit zur Gewährung von Zuschüssen noch höhere Bewilligungssummen und daher auch höhere Mittelabflüsse auf uns zukommen.“

So erfolgten in allen Förderprogrammen für den Wohnungsbau in den Jahren 2016 bis 2018 zusammengenommen Auszahlungen in Höhe von mehr als 69 Millionen Euro. Dabei ist zu beachten, dass der Mittelabfluss in jedem Jahr unterschiedlich ist und keiner linearen Auszahlungssystematik folgt, sondern je nach Fortschritt der unterschiedlichen Bauprojekte erfolgt.

Die Bewilligungen von Förderprojekten summieren sich in den drei Jahren von 2016 bis 2018 sogar auf über 97 Millionen Euro. Derzeitig sind über 45 Millionen Euro an Wohnungsbaufördermitteln bewilligt, aber noch nicht ausgezahlt.

Die detailliert aufgeschlüsselten Zahlen wird Stadtrat Josef in Kürze in einem Bericht an die Stadtverordnetenversammlung geben.(ffm)