Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 27.11.2020

Werbung
Werbung

Hofheims Wintermarkt mit verkaufsoffenem Sonntag abgesagt

von Adolf Albus

(20.11.2020) Nach der Corona-bedingten Absage der Veranstaltungen und den damit verbundenen verkaufsoffenen Sonntagen in Hofheim wird nun auch der letzte in diesem Jahr geplante verkaufsoffene Sonntag am 27. Dezember ausfallen. Er sollte im Rahmen eines Wintermarktes die Hofheimer Einzelhändler unterstützen, ihre Umsätze zu steigern.

„Wir möchten alle Möglichkeiten nutzen, um den Hofheimer Einzelhandel so gut wie möglich durch die Corona-Zeit zu bringen“ – in diesem Sinne hatte Bürgermeister Christian Vogt die Einzelhändler über den geplanten Wintermarkt mit verkaufsoffenem Sonntag informiert.

Die Corona-Krise mit dem Lockdown im Frühjahr habe viele Händler durch ausbleibende Umsätze an ihre finanziellen Grenzen gebracht, so Vogt. Im Laufe des Jahres kamen die Absagen für alle vier möglichen verkaufsoffenen Sonntage hinzu, weil das Altstadtfest, das Eröffnungsfest zum KreisStadtSommer und der Gallusmarkt ausfielen und auch der Adventsmarkt abgesagt ist.

„Mit dem verkaufsoffenen Sonntag zum Wintermarkt wollten wir unseren Einzelhändlern die Chance geben, Einnahmen zu erzielen. Aus dieser Unterstützung wird nun leider nichts, da der Wintermarkt, der im Rahmen des ebenfalls abgesagten Eiszaubers stattfinden sollte, unter Corona-Bedingungen nicht realisiert werden kann. Ich sehe auch nicht, dass die geltenden Verordnungen kurzfristig gelockert werden“, so Vogt.

„Unser Einzelhandel hat auf kurzen Wegen eine große Auswahl und gute Beratung zu bieten“, hofft Bürgermeister Vogt, dass zahlreiche Hofheimerinnen und Hofheimer ihre Weihnachtsgeschenke am Ort einkaufen.