Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.04.2020

Werbung
Werbung

Hofheim: Bürgerbüro kürzt Öffnungszeiten – Städtische Liegenschaften geschlossen

von Adolf Albus

(18.03.2020) Die Stadt Hofheim ergreift – entsprechend den Vorgaben von Bund, Land und Kreis – vorerst bis Ende der Osterferien weitere Maßnahmen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.

Das Bürgerbüro im Rathaus schränkt seine Öffnungszeiten ein und wird ab Mittwoch, 18. März, nur noch von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und Dienstag zusätzlich von 16 bis 18 Uhr geöffnet sein. Zu diesen Zeiten ist die Infotheke besetzt und es können persönliche Termine im Rathaus vereinbart und wahrgenommen werden können.

Auch für die Anliegen im Bürgerbüro ist ab Mittwoch ein Termin zu vereinbaren. Telefonisch wird das Bürgerbüro zu den bisher üblichen Öffnungszeiten erreichbar sein: Montag, Dienstag und Donnerstag von 7.30 bis 18 Uhr, Mittwoch von 7.30 bis 14 Uhr, Freitag von 7.30 bis 16 Uhr, Samstag von 9 bis 12 Uhr. Generell gilt weiterhin, dass Verwaltung und Bürgerbüro nur für zwingend erforderliche Dinge zur Verfügung stehen.

 

Weitere Regelungen sind:

Alle Trauerhallen im Stadtgebiet Hofheim sind geschlossen, so dass Trauerfeiern nun nur noch im Freien stattfinden können.

Eine Änderung gibt es auch bei den Eheschließungen: Im Trauzimmer des Rathauses dürfen entsprechend einer Empfehlung der Standesamtsaufsicht nur noch zehn Gäste einschließlich des Brautpaares zusammen kommen.

Der Wertstoffhof in der Ahornstraße bleibt weiterhin offen, jedoch ist die Geschenke-Ecke / Tauschbörse geschlossen, da sich in dem kleinen Bereich die Nutzer sehr nahe kommen. Die Öffnungszeiten des Wertstoffhofs sind: Montag 9 bis 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 16 bis 18 Uhr, Freitag 13 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 14 Uhr.

 

Geschlossen wurden bereits alle städtischen Liegenschaften mit einer öffentlichen Nutzung. Dies sind:

·         Stadthalle, Chinonplatz 4

·         Sitzungsräume im Anbau Rathaus Hofheim

·         Stadtteiltreff Nord, Homburger Straße 1

·         Hof Ehry, Burgstraße 26

·         Haus der Vereine, Burgstraße 28, mit zwei Ausnahmen. Die SeniorenNachbarschaftsHilfe kann weiterhin den Service „Essen auf Rädern“ anbieten. Dem Hospizverein wird ermöglicht, die Begleitung von sterbenden Menschen fortzusetzen.

·         hiz Hofheimer Innovations-Zentrum, Seminarraum

·         Vereinshaus der KG 1900, Elisabethenstraße 3b

·         Jazzkeller, Hattersheimer Straße 6

·         Gemeindezentrum Diedenbergen, Weilbacher Straße 1

·         Altes Feuerwehrhaus Marxheim, Schulstraße 49

·         Bürgerhaus Marxheim, Ahornstraße 11

·         Ländcheshalle Wallau, Am Rheingauer Weg 21

·         Recepturhof Wallau, Vereinsräume, Rathausstraße 3

·         Jugendtreff Langenhain, Sportplatzstraße 16

·         Jagdhaus Langenhain, Am Jagdhaus 2, Außenstelle und Vereinsräume sind geschlossen. Die Arztpraxis bleibt geöffnet.

·         Gemeindezentrum Lorsbach, Talstraße 2

·         Vereinshaus Wildsachsen, Parkstraße 3

·         Wildsachsenhalle, Parkstraße 3a

·         Gebäude Am Born 2 in Wildsachsen, die Außenstelle und die Bücherei sind geschlossen. Die Arztpraxis bleibt geöffnet.

 

Geschlossen sind auch die Sportanlagen:

·         Sportpark Heide

·         Sportplatz Wildsachsen, Junghainzehecken

·         Sportplatz Diedenbergen mit Umkleidegebäude

·         Sportplatz Zeilsheimer Straße mit Umkleidegebäude

·         Sportplatz Lorsbach mit Umkleidegebäude

·         Sportplatz Wallau mit Umkleidegebäude

·         Vereins- und Schulschwimmhalle in der Rhein-Main-Therme

 

Bereits geschlossen sind die Stadtbücherei, das Stadtarchiv, das Stadtmuseum, das Haus der Jugend und der Pfälzer Hof inklusive Musikschule sowie die Außenstellen in Langenhain, Lorsbach und Wallau.

Auch die von Ehrenamtlichen betreuten Büchereien in den Stadtteilen sind geschlossen. Dies sind die Bücherei Lorsbach, die Wallauer Bücherstube e.V., die Bücherei Wildsachsen, die Bücherei des Kulturvereins Diedenbergen und die Bücherei Marxheim.