Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.12.2022

Werbung

Heussenstamm-Stiftung und St. Katharinen- und Weißfrauenstift starten gemeinsame Kunstprojekte

von Ilse Romahn

(15.11.2022) Die Heussenstamm-Stiftung und die St. Katharinen- und Weißfrauenstiftung starten ein gemeinsames Kooperationsprojekt der ästhetischen Bildung, das sich an die Stiftsfrauen der St. Katharinen- und Weißfrauenstiftung richtet.

Kooperationsprojekt
Foto: Günther Dächert
***

In zunächst zwei künstlerischen Workshops von jeweils einem Jahr Dauer soll Kreativität gefördert und die Stiftsfrauen an unterschiedliche künstlerische Techniken herangeführt werden. So bietet die aus Südkorea stammende Künstlerin Eun-Joo Shin in der Geschäftsstelle der St. Katharinen- und Weißfrauenstiftung in der Braubachstraße eine Einführung in die Drucktechnik des Linolschnitts, während der Workshop des Künstlers Daniel Scheffel im Stift in Niederursel eine Einführung in malerische oder auch plastische Techniken vermitteln möchte. In beiden Fällen geht es um ein freies künstlerisches Arbeiten und Gestalten. Im Mittelpunkt der Kurse soll nicht das Ergebnis, sondern die Entdeckung der eigenen Möglichkeiten stehen, so die Initiatoren.

„Unsere Stiftung ist bislang eher im Bereich der ästhetischen Bildung für Jugendliche unterwegs“, betont der Geschäftsführer der Heussenstamm-Stiftung, Christian Kaufmann. „Doch für Kreativität und ästhetische Erfahrungen gibt es keine Altersgrenze“. Und die stellvertretende Leiterin der St. Katharinen- und Weißfrauenstiftung, Birgit Speicher-Kiefer, freut sich über den regen Zuspruch für die Angebote. „Wir hätten nicht mit einer so erfreulich großen Zahl an Teilnehmerinnen gerechnet“.

Für beide Stiftungen bedeutet dies die erste Zusammenarbeit, obwohl ihre Geschäftsstellen sich in direkter Nachbarschaft befinden. „Eigentlich ein logisches Zusammengehen der beiden Institutionen“, so Christian Kaufmann.

Die Künstlerin Eun-Joo Shin ist 1968 in Südkorea geboren. 1987-1991 Studium der koreanischen Malerei, Chu-Gye University of Arts, Seoul, Südkorea, 1998-2004 Studium der Freien Grafik, Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart, lebt und arbeitet seit 2004 in Frankfurt.

Der Künstler Daniel Scheffel begann seine berufliche Laufbahn als Schauwerbegestalter und Texter und absolvierte ein Studium der Sozialen Arbeit. Geboren wurde er in Gelnhausen und lebt seit 2004 in Frankfurt.