Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.01.2022

Werbung
Werbung

Hessischer Leseförderpreis für die Stadtbücherei Hofheim

von Adolf Albus

(28.12.2021) Die Stadtbücherei Hofheim hat den Hessischen Leseförderpreis erhalten. Auch in Pandemie-Zeiten sei die Bücherei „ein zentraler Begegnungsort“ geblieben und habe mit ihren Ideen „für eine aktive Leseförderung“ gesorgt, so die Jury. Besonders hervorgehoben wurde das Projekt „Bücherwind“.

Miriam Block und Estrella Dey von der Stadtbücherei und Carolin Litsas, Leiterin der Kita „Kids Wallau“.
Foto: Stadt Hofheim
***

Während der langen Monate, in denen Kita-Gruppen die Stadtbücherei nicht besuchen konnten, habe das Team neue und attraktive Bilderbücher in zwölf Kitas gebracht, erläutert Nicole Dietzel, die Leiterin der Stadtbücherei. „Wir wollten uns nicht auf digitale Angebote beschränken, weil der Austausch beim Vorlesen wesentlich ist.“ Zu jedem Buch gab es literaturpädagogische Anregungen – zum Beispiel Bewegungs- und Basteltipps, Rollenspiele und Ideen, wie man eine Lesehöhle baut. Zusätzlich haben die Kinder ihr beliebtestes Bilderbuch gewählt. Gewinner wurde „Henri, der mutige Angsthase“ von Nicola Kinnear. Zum Abschluss gab es einen coronagerechten „Bilderbuchspaziergang“ im Garten jeder teilnehmenden Kita.

Der „Bücherwind“ war jedoch nicht das einzige Projekt, mit dem die Stadtbücherei der Pandemie begegnet ist. So wanderte die „Bilderbuchzeit“ – die derzeit mit Hygienekonzept stattfindet – zeitweise als digitale Vorlesestunde ins Netz. „Auf diese Weise konnten wir den Kontakt zu den jüngsten Büchereibesucherinnen und -besuchern halten“, erklärt Nicole Dietzel. Während des Lockdowns wurde die Ausleihe der Medien über ein Fenster organisiert. Bei einer Rallye verfolgten Familien ein gefräßiges Buchstaben-Monster durch die Altstadt. „Unser Bücherei-Team hat sich während der Pandemie so viel für die Kinder einfallen lassen“, so Bürgermeister Christian Vogt. „Es freut mich besonders, dass dieses Engagement jetzt mit dem Leseförderpreis gewürdigt wird.“

Hessenweit wurden insgesamt vier Institutionen vom Land Hessen und dem Hessischen Literaturforum im Mousonturm e.V. ausgezeichnet. Als Preisgeld erhält die Hofheimer Stadtbücherei 2500 Euro.