Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 28.07.2021

Werbung
Werbung

Hessen hat noch Kapazitäten frei

von Ilse Romahn

(16.07.2021) Ferienwohnungsspezialist analysiert Buchungslage für Ferienunterkünfte: Je nach Region sieht die Lage sehr unterschiedlich aus. Engpässe gibt es am ehesten am Edersee. Viel frei ist zum Beispiel noch im Taunus.

Urlaub in Deutschland ist auch im zweiten Corona-Sommer überaus beliebt. Das gilt insbesondere für Aufenthalte in der Ferienwohnung und im Ferienhaus. Was das für einzelne Regionen heißt, hat sich das Unternehmen DS Destination Solutions angesehen. Die Tochter der HRS-Gruppe vermittelt insgesamt 270.000 Ferienunterkünfte allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz an zahlreiche Online-Portale. 

In Hessen sind in den Hochsaison-Monaten Juli und August gemäß der Untersuchung 76 bzw. 79 Prozent der Angebote buchbar. Noch mehr Kapazität gibt es für Spätsommer und Herbst. Im September sind 85 Prozent der Ferienunterkünfte noch frei – im Oktober sogar 87 Prozent.

Interessant ist der Blick auf die einzelnen Regionen. Am Edersee sind im August zum Beispiel nur noch 24 Prozent der Angebote buchbar. Im Harz sind es 59 Prozent, in der Rhön sogar 77. Richtig viel Luft gibt es gemäß Analyse im August noch im Taunus mit 91 Prozent freier Unterkünfte. Anmerkung: Für Harz und Rhön hat das Unternehmen die gesamte Region und nicht nur die Teile in Hessen analysiert.

Nicht zuletzt hat DS Destination Solutions die Buchungslage der Region mit dem gesamtdeutschen Durchschnitt vergleichen. Im Juli und August sind 45 bzw. 48 Prozent der online buchbaren Ferienunterkünfte frei. 62 Prozent sind es für September und 75 Prozent für Oktober.

www.ds-destinationsolutions.com