Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 26.10.2020

Werbung
Werbung

Herbsturlaub im Norden Deutschlands: stilvoll und in individuellem Ambiente

Ein Jugendstil-Hotel wird unter neuer Leitung zur „Villa Ulmenhof“

von Adolf Albus

(07.10.2020) Freunde von Hotels mit besonderem Flair sollten nach Bredstedt reisen. Die „Villa Ulmenhof“, ein ehemaliger Jugendstil-Gutshof aus dem Jahre 1903, hat nach seinem Umbau in ein Drei-Sterne Superior Hotel-Restaurant 1990 nichts von seinem Charme verloren.

Im Gegenteil. Die 33 individuell eingerichteten Zimmer erzählen jedes für sich eine kleines Stück Geschichte: Romantisch wie das Himmelbettzimmer oder modern wie die Skipper-Suite. Seit knapp einem Jahr ist Jana Koitzsch neue Inhaberin dieses Kleinods. Die erfahrene Hotelfachfrau liebt die feine, klassische Atmosphäre, die in allen Räumen des Hauses zu spüren ist. Das hat sie auch dazu inspiriert, dem ehemaligen Namen „Ulmenhof“ den Zusatz „Villa“ zu geben. Denn wie in einer Villa fühlt sich hier alles an. Neben der zentralen Lage mit kurzen Wegen zum Meer nach Sankt Peter-Ording oder zu Ausflugszielen wie Husum und Dänemark besticht das Haus auch durch sein exklusives Badehaus. Stilvoll ist der große Indoor-Pool mit Schwall-Dusche und Gegenstromanlage ausgestattet. Sauna, Ruheraum sowie der Außenbereich mit Sitzgelegenheiten machen das Angebot komplett. Für alle, die im Herbst nach einem besonderen Feriendomizil suchen, hat die Villa Ulmenhof außerdem zwei Specials aufgelegt. Informationen zur Villa Ulmenhof unter www.ulmenhof.de.

Einst private Tierarzt-Villa unter Ulmen, heute Hotel mit dem Claim „außergewöhnlich charmant“: Dass dieses Haus eine lange Geschichte hatte, bevor es zu dem wurde was es heute ist, macht den Aufenthalt so besonders. „Überall begegnet man den dekorativen und floralen Jugendstil-Elementen aus der Zeit, in der die Villa entstand. Dekorativ und blumig ist das Ambiente, individuell und besonders. Ich habe mich sofort in die große Ausstrahlung und Anziehungskraft dieses Ortes verliebt. Zusammen mit meinem Team erwecken wir hier im nordfriesischen Bredstedt diese blühende Zeit der klassischen Hotellerie wieder zum Leben: stilvoll und persönlich.“ So beschreibt die neue Inhaberin Jana Koitzsch ihre erste Begegnung mit der Villa Ulmenhof und ihre Leidenschaft für dieses besondere Hotel.

Vintage-Leder-Sofas und ein Tisch mit Traktor-Motorhaube

Die 33 stilvollen Zimmer verteilen sich sowohl auf einen Anbau als auch auf das Badehaus und die alte Villa aus dem Jahre 1903, in der auch das Restaurant untergebracht ist. Es gibt Einzel- und Doppelzimmer, das Romantik-Zimmer mit seinem Himmelbett sowie eine Junior-Suite und eine Suite. Beide liegen zum Teil unter dem Dach und bestechen durch ihre geschmackvolle Mischung aus modernen und klassischen Möbeln wie zum Beispiel einem Vintage-Leder-Sofa oder einer restaurierten Traktor-Motorhaube als Teil eines Tisches. Alles liebevoll und immer mit gutem Geschmack aufeinander abgestimmt. In vielen kleinen Details spiegelt sich die ruhige, stilvolle Atmosphäre vom Empfang, über das Restaurant bis hin zum Badehaus und den Zimmern wie ein roter Faden wider. 

Im Herbst locken die „Schwarzer Sonne“ und mildes Klima zum Urlaub in den Norden

Jedes Jahr im Herbst sammeln sich die Stare bei Aventoft auf ihrem Weg in den Süden. Es sind so viele Tiere, dass sie bei ihrem Flug in der Luft die Sonne verdunkeln. So entstand der Ausdruck „Schwarze Sonne“ für dieses einmalige Naturphänomen. Der Norden Deutschlands hat viel zu bieten und heißt mit seinen milden Temperaturen auch im Herbst und Winter nicht nur Naturfreunde willkommen. Von Bredstedt aus sind schöne Orte wie Husum oder Sankt Peter-Ording, verschiedene Nordsee-Inseln, die Halligen, Dänemark oder auch die Ostsee leicht zu erreichen. Für Sterntouren mit dem Rad, E-Bike oder zu Fuß dient die Villa Ulmenhof als idealer zentraler Ausgangspunkt.

Specials „Ruhepause im Norden“ oder „Romantische Tage“

Zwei attraktive Herbst- und Winter-Arrangements für je drei Tage Aufenthalt hat das Villa Ulmenhof-Team aktuell zusammengestellt. Zur „Ruhepause im Norden“ für 134 Euro pro Person gehören neben zwei Übernachtungen im Doppelzimmer mit reichhaltigem Frühstücksbüfett und Zwei-Gang Halbpension am Abend noch die Nutzung des Badehauses inklusive Leihbademänteln auf dem Zimmer und eine Nordseeferienkarte. Im Arrangement „Romantische Tage“ für 164,50 Euro pro Person sind zwei Übernachtungen im Romantikzimmer mit ausgelegten Rosenblättern, zweimal das reichhaltige Frühstücksbüfett, ein Nordfriesisches Drei-Gänge Menü und ein Vier-Gang Candle Light Dinner enthalten. Weitere Extras sind eine Flasche Sekt bei Anreise auf dem Zimmer sowie die Nutzung des Badehauses und Leihbademäntel.

Über die „Villa Ulmenhof“

Die Jugendstil-Villa wurde 1903 als Gehöft mit angewinkelter Scheune von dem Tierarzt Dr. Nissen erbaut. Der Umbau zu einem Drei-Sterne Superior Hotel-Restaurant erfolgte 1990 in enger Zusammenarbeit mit dem Kultur- und Denkmalamt. So blieben Stil und Charakter des Hauses erhalten. Bis heute strahlt das familiengeführte Hotel eine ruhige, stilvolle Atmosphäre vom Empfang, über das Restaurant und die Zimmer bis hin zum Badehaus aus. Als Besonderheit finden sich in allen Räumen eine Vielzahl von antiken und zeitlos schönen Einrichtungsgegenständen, die die Gäste auf Wunsch auch erwerben können. Das Hotel verfügt in drei verschiedenen Gebäudetrakten über 33 Gästezimmer, ein Restaurant, eine Terrasse und ein Badehaus mit Indoor-Pool, Sauna- und Ruhebereich sowie einem Außenbereich mit Sitzgelegenheiten. Ein eigenes Blockheizkraftwerk sichert die benötigte Energieversorgung. Im Herbst 2019 kaufte Jana Koitzsch das Hotel Ulmenhof in Bredstedt und führt es unter dem Namen Villa Ulmenhof als Inhaberin selbst. Sie wird dabei von acht Mitarbeitern unterstützt.

Weitere Informationen: www.ulmenhof.de