Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 08.03.2021

Werbung
Werbung

Happy-New-Ears-Konzert im Livestream

von Ilse Romahn

(17.02.2021) Das dritte Happy-New-Ears-Konzert der Spielzeit 2020/21 mit dem Ensemble Modern wird ab Montag, dem 22. Februar 2021, um 19.30 Uhr aus dem Dachsaal des Hauses der Deutschen Ensemble Akademie e.V. (Wiederholungen am 25. und 28. Februar 2021 um die gleiche Zeit) per Livestream über das Ticketportal Reservix (www.ensemble-modern.reservix.de/events) und bis zu 48 Stunden nach dem ursprünglichen Beginn der Veranstaltung abrufbar sein.

Bildergalerie
Unsuk Chin
Foto: Priska Ketterer
***
Ensemble Modern
Foto: Vincent Stefan
***

Auf den Websites von Ensemble Modern (www.ensemble-modern.com/on-air) und Oper Frankfurt (www.oper-frankfurt.de/de/spielplan/happy-new-ears/?id_datum=2329) sind nähere Informationen zu finden.

Das Portraitkonzert ist der in Berlin lebenden, südkoreanischen Komponistin Unsuk Chin (*1961) gewidmet, die auch per Zoom zugeschaltet sein wird. Auf dem Programm steht ihr Werk Gougalōn – Szenen aus einem Straßentheater für Ensemble (2009/2011) unter der musikalischen Leitung von Titus Engel. Die Moderation übernimmt Kerstin Schüssler-Bach.

Das Ensemble Modern erhebt seit Beginn diesen Jahres für seine Streaming-Veranstaltungen Eintrittspreise im Rahmen eines frei wählbaren, solidarischen Preissystems; ebenfalls einsehbar unter www.ensemble-modern.reservix.de/events: Einsteigerpreis € 5 / Normalpreis € 12 / Unterstützerpreis € 30. Der Vorverkauf startete am 10. Februar 2021 und schließt eine Stunde vor Beginn der digitalen Vorstellung.

Eine Kooperation von Ensemble Modern, Oper Frankfurt und Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt

Gefördert durch die Stiftung Polytechnische Gesellschaft