Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.04.2021

Werbung
Werbung

Hüpfen und rutschen an der frischen Luft

Heideplatz wird wieder zur Spielstraße

von Ilse Romahn

(29.03.2021) Der Heideplatz im Nordend wird auch in diesem Jahr wieder zur Spielstraße: Ab Mittwoch, 31. März, bis 29. September sorgen immer mittwochs von 14 bis 18 Uhr Rollenrutschbahn, Hüpfkissen und andere Spielgeräte des Vereins Abenteuerspielplatz Riederwald für Abwechslung.

Unter welchen Voraussetzungen das Spielangebot stattfinden kann, wird in Abhängigkeit von der geltenden Verordnungslage zur Corona-Pandemie entschieden. Die Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten.

Um auch den Abbau der Spielgeräte zu gewährleisten, wird der Straßenabschnitt bis 19 Uhr für Autos und den Radverkehr gesperrt. Parken ist bereits ab 13 Uhr nicht erlaubt, damit genug Platz zum Spielen und für den Auf- und Abbau der Spielgeräte bleibt.

Seit 2008 gibt es in Frankfurt Spielstraßen, um Kindern mehr Aufenthaltsqualität zu bieten. Hinter der Idee steckt das Bundesforschungsprojekt „Vernetzte Spiel- und Begegnungsräume“. Der für das Nordend zuständige Ortsbeirat 3 bezahlt das Spielangebot zum Teil aus seinem Budget. (ffm)