Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.06.2024

Werbung
Werbung

Grüne Wände und lebendige Hecken: Sichtschutzideen für Ihren Garten

von Bernd Bauschmann

(07.06.2024) Ein Sichtschutz im Garten schafft Privatsphäre, kann aber auch ein Blickfang sein. Die Möglichkeiten, einen Sichtschutz zu installieren, sind sehr vielfältig. So können Zäune gewählt werden, wenn ein festes System gewählt wird. Diese können durch Kletterpflanzen begrünt werden. Aber auch Hecken erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Die Wahl der passenden Variante steht am Anfang der individuellen Planung.

Symbolfoto
Foto: Unsplash / Amanda Marie
***

Privatsphäre im Garten: Einen Sichtschutz installieren

Der Garten ist eine Oase zum Wohlfühlen und Entspannen. Gartenarbeit gehört zu den Hobbys, die sich quer durch alle Altersgruppen einer großen Beliebtheit erfreuen. Vielen Gartenbesitzern ist ein hohes Maß an Privatsphäre sehr wichtig. Ein grüner Sichtschutz erfreut sich einer großen Beliebtheit. Dieser wird in kleinen Gärten rundum installieren. Ist der Garten größer, steht der Bereich rund um die Terrasse im Mittelpunkt der Privatsphäre.

Verschiedene Optionen für den Sichtschutz

Für die Installation eines Sichtschutzes gibt es verschiedene Optionen. Großer Beliebtheit erfreut sich ein Sichtschutzzaun. Es gibt verschiedene Varianten, die sich auf den persönlichen Geschmack oder an die Gestaltung des Gartens anpassen lassen. Gartenliebhaber können einen Sichtschutzzaun online kaufen. Die Auswahl ist groß, der Versand günstig und vor allem praktisch. Große Elemente lassen sich nicht mit dem Auto transportieren. Bei einer Onlinebestellung wird der Zaun nach Hause geliefert.

Die Vorteile eines Sichtschutzzaunes

Sichtschutzzäune bieten verschiedene Vorteile. Nach der Installation ist der Sichtschutz sofort hergestellt. Dies unterscheidet sie von der Hecke: Diese muss zunächst anwachsen und an Größe zunehmen. Es ist möglich, Pflanzen in der gewünschten Höhe zu kaufen. Doch das ist sehr teuer. Darüber hinaus sind nicht alle Hecken immergrün. Einige werfen im Herbst ihre Blätter ab, die Zweige sind kahl. Der Sichtschutz ist in dieser Zeit nicht gewährleistet.

Im Vergleich mit der Hecke bietet der Sichtschutzzaun weitere Vorteile:

  • Große Auswahl an Modellen, Größen und Varianten
  • Verschiedene Materialien stehen zur Option
  • Zäune schaffen eine sichere Abgrenzung zur Straße und zum Nachbarn
  • Die Installation ist einfach zu realisieren
  • Zäune können ein echter Blickfang im Garten sein

Wird auf hochwertige Qualität geachtet, können die Zäune über einen Zeitraum von Jahrzehnten im Garten verbleiben. Somit bleibt der Sichtschutzzaun eine einmalige Investition. Die Pflege des Zauns ist im Vergleich mit der Hecke ebenfalls einfacher: Holzzäune benötigen hin und wieder einen Anstrich. Weitere Maßnahmen müssen nicht ergriffen werden.

Hecken bedürfen einer intensiven Pflege

Hecken bedürfen einer intensiveren Pflege. Der regelmäßige Schnitt ist ebenso wichtig wie die Beachtung der Vorschriften. So ist ein radikaler Heckenschnitt bundesweit zwischen Frühling und Herbst verboten. Der Lebensraum der Tiere soll mit diesem Verbot geschützt werden. Das Verbot umfasst aber nicht die Schönheitspflege der Hecke: Diese darf das ganze Jahr über realisiert werden. Zu beachten ist, dass die Pflege der Hecke von den Nachbarn, aber auch vonseiten der Stadt oder Gemeinde erwartet werden kann. Wuchern die Zweige zu stark, kann es zu Ermahnungen kommen.

Den Sichtschutzzaun begrünen

Sichtschutzzäune sind aufgrund ihres Aufbaus eine ideale Rankhilfe. Auf Wunsch können sie mit Kletterpflanzen begrünt werden. Empfehlenswert sind schnell wachsende Pflanzen wie die Clematis, der Wilde Wein oder die verschiedenen Varianten des Efeus. So können die Vorteile eines Sichtschutzzaunes mit denen der Hecke verbunden werden.

Inspiration für die individuelle Gestaltung des Gartens

Eine individuelle Gartengestaltung geht über die Installation eines Sichtschutzes weit hinaus. Der Sichtschutz hat die Aufgabe, einen Bereich zu schaffen, in dem der Gartenbesitzer ungestört sein kann. Dies ist für die Erholung und Entspannung sehr wichtig. Nicht jeder mag Gespräche, die über den Gartenzaun geführt werden. Nach einem anstrengenden Arbeitstag oder einer stressigen Phase ist es vielen Menschen wichtig, dass sie für sich sein können. Der eigene, abgegrenzte Bereich ist eine Oase der Entspannung.

Viele Optionen für die Gartengestaltung

Vielen Gartenbesitzern ist die Gestaltung der Gartenfläche in allen Bereichen wichtig. Ebenso wie beim Sichtschutz sind die Möglichkeiten nahezu grenzenlos: Blumen und Gehölze können gepflanzt werden. Rasenflächen erfreuen sich einer großen Beliebtheit, ebenso Kräuter-, Gemüse- und Obstgärten. Von der Größe des Gartens ist der Anspruch an die Gestaltung ebenso abhängig.

Rosen in die Gartengestaltung einbeziehen

In vielen Gärten finden sich Rosen: Die Gehölze haben eine lange Tradition. Sie sind pflegeleicht und werden mit jedem Jahr größer und attraktiver. Einmal gepflanzt, können Rosen einen besonderen Blickfang stellen. Während der Blütezeit sind sie wunderschön: Außerhalb begrünen sie den Bereich und sorgen ebenso für einen Sichtschutz. Wer Rosen gern mag oder sich inspirieren lassen möchte, kann einen Rosengarten besuchen. Diese Gartenanlagen bieten die Möglichkeit, sich mit den Pflanzen zu beschäftigen, neue Sorten kennenzulernen und sich in Bezug auf die eigene Gartengestaltung inspirieren zu lassen.

Sichtschutz und Gartengestaltung verbinden

Attraktive Gärten haben eine individuelle Gestaltung. Im Mittelpunkt steht die Pflege. Für ein hohes Maß an Privatsphäre sorgt ein Sichtschutz. Dieser kann in verschiedenen Varianten installiert werden.