Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2020

Werbung
Werbung

Großspende für die Willkommenstage

Mr. X spendet 100.000 Euro für das gemeinnützige Projekt

von Karoline Leibfried

(07.01.2020) Für die Stiftung Polytechnische Gesellschaft startet das neue Jahr mit einer erfreulichen Nachricht: Die Frankfurter Stiftung freut sich über eine eingegangene Großspende in Höhe von 100.000 Euro.

Der Geber, „Mr. X“, ist ein Bürger, der anonym bleiben möchte und bereits seit 2007 ein treuer Weggefährte der Stiftung Polytechnische Gesellschaft ist. Bereits mehrfach hat er das Präventionsprojekt „Willkommenstage in der frühen Elternzeit“ unterstützt, für das auch diese Spende eingesetzt wird. 

„Willkommenstage in der frühen Elternzeit“
Die „Willkommenstage in der frühen Elternzeit“ unterstützen Familien, deren Lebensumstände von besonderen Belastungen geprägt sind, im ersten Lebensjahr ihrer Kinder, um die Bindung zwischen Eltern und Kind in den wichtigen ersten zwölf Lebensmonaten zu festigen. Ziele des seit 2008 durchgeführten Projekts sind die Festigung der Bindung zwischen Eltern und Kind, die Stärkung der Erziehungskompetenz, die Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags und die Heranführung an bestehende Unterstützungsangebote in Frankfurt auch über den Projektzeitraum hinaus. 2018 erhielten die „Willkommenstage“ einen dritten Preis des Hessischen Präventionspreises. „Die ‚Willkommenstage‘ haben eine ungewöhnlich große Wirkung und sind in Fachkreisen anerkannt. Umso mehr freuen wir uns über die erneute Großspende von Mr. X. Sie ermöglicht es uns, an dem bewährten Konzept festzuhalten und weitere Familien in den so wichtigen ersten Monaten nach der Geburt zu begleiten“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Polytechnische Gesellschaft, Prof. Dr. Roland Kaehlbrandt.

Partner der „Willkommenstage“ sind die Katholische Familienbildung Frankfurt, das Internationale Familienzentrum e. V., das Zentrum Familie im Haus der Volksarbeit e. V., das FrauenGesundheitsZentrum e. V. als Träger der Familienbildung im KiFaz Fechenheim sowie die Stadt Frankfurt. Ergänzt werden die „Willkommenstage“ inzwischen an allen Frankfurter Geburtskliniken durch das Programm „Babylotse“. „Babylotse“ ermittelt systematisch den Unterstützungsbedarf junger Eltern und vermittelt bei Bedarf geeignete Angebote zur weiteren Begleitung der Familien.

Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main,  Untermainanlage 5,  60329 Frankfurt am Main