Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.12.2021

Werbung
Werbung

Großes Theater und Weltliteratur

Kultur am Sonntagnachmittag mit Onlinekursen der Volkshochschule

von Ilse Romahn

(19.11.2021) Während es draußen kalt und nass ist und hohe Corona-Werte gesellige Treffen verunmöglichen, kommt die Frankfurter Volkshochschule (VHS) mit vielen ihrer Angebote online ins heimische Wohnzimmer. Der VHS-Kulturbereich lädt aktuell ein, sich mit Prof. Norbert Abels auf Abenteuertour durch die aktuelle Weltliteratur zu begeben oder eine Zeitreise zu den großen Theaterwerken von der Antike bis heute zu unternehmen.

Online-Kurs: Abenteuer Weltliteratur. Norbert Abels aktuelle Leseempfehlungen (Kurs-Nr. 2104-95) am Sonntag, 28. November, 13 bis 16 Uhr.

Kaum überschaubar ist der Büchermarkt. Um dem Versinken im poetischen Dschungel Paroli zu bieten, richtet der Kurs einen sonntäglichen Blick auf einige herausragende neue Solitäre. Dabei überschreiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die europäischen Grenzen und begeben sich auf eine literarische Abenteuerreise. Nach der großen lateinamerikanischen Welle der vergangenen Jahrzehnte wird sich den immer fesselnder geratenden Werken asiatischer und afrikanischer Buchveröffentlichungen zugewendet. Wegen der ausgefallenen Buchmesse im letzten Herbst, wird auch Kanadas Literatur die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschäftigen. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf bislang noch unentdeckte Autorinnen und Autoren gelegt.
 
Online-Kurs: Großes Theater (Kurs-Nr. 2105-75) am Sonntag, 5. Dezember, 15 bis 18 Uhr.

Ob Drama oder Komödie – der Kurs setzt sich auf die Fährte berühmter Theaterstücke und folgen ihnen durch die Jahrhunderte. Ausgewählte Werke werden vor dem Hintergrund ihrer Stoffe, ihrer Epoche und Wirkungsgeschichte betrachtet und verglichen. Liebe und Eifersucht, Mord und Hinterlist, Tragik und Komik: auf den Brettern, die die Welt bedeuten, spiegeln sich seit gut 2500 Jahren unsere Leidenschaften und Passionen. Für alle, die über Medea, Hamlet, Faust und Nora, einen eingebildeten Kranken oder eine alte Dame mehr erfahren wollen, ist diese Zeitreise durch die Theatergeschichte gedacht.
 
Auf der Website der VHS unter vhs.frankfurt.de können sich Interessierte unter den oben angegebenen Kursnummern anmelden. Beide Veranstaltungen finden online statt und kosten jeweils 15 Euro.
 
Anmeldungen sind auch über das Servicetelefon unter (069)21271501 oder per E-Mail mit Angabe der oben genannten Kursnummer an vhs@frankfurt.de möglich. (ffm)