Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.06.2024

Werbung
Werbung

Großdemo in der Frankfurter Innenstadt

von Ilse Romahn

(07.06.2024) Am Samstag, 8. Juni, demonstriert ein breites Bündnis aus Gesellschaft und Politik zu den Themen Demokratie und Vielfalt. Erwartet werden bis zu 15.000 Menschen, die sich am Samstagnachmittag an verschiedenen Orten in der Frankfurter Innenstadt treffen und ihre Meinung kundtun werden. Eine Abschlusskundgebung wird auf dem Opernplatz stattfinden.

In der Innenstadt ist mit erheblichen Verkehrsbehinderung über den ganzen Samstag verteilt zu rechnen. Wer in die Innenstadt fahren möchte, wird gebeten, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.
 
Was ist im Einzelnen geplant?
Demonstrationszüge
13 Uhr, Hafenpark/Honsellbrücke zur Alten Oper
13 Uhr, Zoo, Fahrraddemo vom Alfred-Brehm-Platz und ab 14.30 Uhr ab Schäfergasse als Lauf-Demo zur Alten Oper
13 Uhr, Südbahnhof zur Alten Oper

Aktionen
13 Uhr, Goetheplatz
13 bis 16 Uhr, Bühne an der Hauptwache
13 bis 16 Uhr, Elefantengasse, Bar Central
13 bis 16 Uhr, Willy-Brandt-Platz
14 bis 16 Uhr, Römerberg
14 bis 16 Uhr, Alte Gasse, Switchboard Bar.Café.Kultur
14 bis 20 Uhr, Anlage Opernplatz als „Platz der Demokratie“ und Bühne auf dem Opernplatz mit Beiträgen ab 14.30 Uhr und einer großer Abschlusskundgebung ab 17 Uhr

Weitere Versammlungen in diesem Zusammenhang
11 bis 12.30 Uhr, Greenpeace Frankfurt, „Rechtsextremismus stoppen, Demokratie verteidigen“, Demozug von der Adlerflychtstraße zur Hauptwache, 300 angemeldete Teilnehmende
12 bis 17 Uhr, „Frankfurt gegen Rechts“, Kundgebung auf dem Römerberg, 2000 angemeldete Teilnehmende (ffm)