Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.10.2020

Werbung
Werbung

Grüne Soße Gala am 10. Oktober – jetzt erst recht - wegen Sperrstunde vorverlegt

von Ilse Romahn

(09.10.2020) Aufgrund der Entscheidung des Frankfurter Oberbürgermeisters eine Sperrstunde für die Gastronomie festzulegen wird der Beginn der Grüne Soße Gala auf 19:00 Uhr vorverlegt. Zugegeben, gegen Corona ist noch kein Kraut gewachsen, aber die Veranstalter haben alles gegeben, dass Kultur trotz Pandemie stattfindet.

Mit aller Macht haben sich die Veranstalter seit März gegen die Restriktionen der Pandemie gestemmt und ein mutiges alternatives Konzept entwickelt. Live aus dem Frischezentrum wird die Grüne Soße Gala in nahezu 40 Gaststätten und Restaurants in Frankfurt und Umgebung übertragen. An getrennten Orten, aber doch gemeinsam – das war und ist das Motto der Grüne Soße Gala 2020. Der Vorhang für die Grüne Soße Gala wird aufgehen, allen Widrigkeiten zum Trotz. Die Bühne im Frischezentrum wird seit Mittwochmorgen aufgebaut, alle Gastkünstler bügeln bereits ihr schönstes Bühnenoutfit, die Schuhe sind geputzt und der Koffer steht bereit.

"Seit vielen Jahren arbeiten wir eng und freundschaftlich mit der Gastronomie zusammen, das zeichnet das Festival seit 13 Jahren aus. Wir hoffen sehr, dass die Sperrstunde so schnell wie möglich angepasst wird – es ist nicht akzeptabel, dass unorganisierte Feiern im öffentlichen Raum oder Privatfeiern jetzt die Kneipe von nebenan oder das Restaurant um die Ecke lahmlegen. Wir haben uns dazu entschieden, die Veranstaltung um eine Stunde vorzuverlegen, damit alle dabei sein können", so cie Veranstalter. Was einfach klingt, ist mit Blick auf die verbleibende Zeit eine immense logistische Herausforderung. 

Den Streaming-Link gibt es für 7 Euro zzgl. VVK Gebühr, nur so kann man bei dieser in jeder Hinsicht einmaligen Gala noch dabei sein. Auch für einige Restaurants gibt es noch Tickets.

Weitere Infos unter www.gruene-sosse-festival.de