Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.07.2024

Werbung
Werbung

GOAT – Das E-Sport-Event der Frankfurter Jugendhäuser

von Ilse Romahn

(10.07.2024) Am letzten Schultag vor den hessischen Sommerferien, am Freitag, 12. Juli, lädt das Kommunale Jugendbildungswerk der Stadt Frankfurt zum E-Sport-Highlight des Jahres ein: GOAT (Greatest of All Time). In der einzigartigen Atmosphäre des Zoogesellschaftshauses verwandelt sich die Location in eine Gaming-Arena, in der die Jugendlichen aus den Frankfurter Jugendhäusern gegeneinander antreten.

Veranstaltet vom Kommunalen Jugendbildungswerk, einer Einrichtung des Jugend- und Sozialamtes, steht das Turnier ganz im Zeichen des beliebten Spiels EA FC24 (ehemals FIFA) auf der PlayStation 5. 36 Teams treten im Teammodus (2v2) an, um unter Fairplay-Bedingungen den Titel des GOAT zu erringen. Das Event beginnt mit einer Gruppenphase, gefolgt von den K.o-Runden. In diesen Runden stellen die besten Teams ihre Gaming-Fähigkeiten sowie ihre strategischen und teambildenden Fähigkeiten unter Beweis.

Neben Ruhm und Ehre winken den Gewinnern Preise im Gesamtwert von 2800 Euro, die dem siegreichen Jugendhaus zugutekommen.Das GOAT-Turnier markiert nicht nur einen Höhepunkt des sommerlichen E-Sport-Kalenders, sondern bietet den Jugendlichen auch die Möglichkeit, gemeinsam in die wohlverdienten Sommerferien zu starten.

Das Jugend- und Sozialamt engagiert sich mit einem E-Sportturnier, um die Lebensrealitäten der Jugendlichen widerzuspiegeln und sie zu stärken. Durch die pädagogische Ausrichtung dieser Veranstaltungen fördert das Amt persönliche und soziale Kompetenzen. Besonders in Zeiten aktueller Krisen bietet dieses Offline-Event einen wertvollen Raum für Begegnungen und Austausch, wobei der direkte Kontakt den Zusammenhalt stärkt. Der Leiter des Besonderen Dienstes Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und Jugendförderung, Christian Holle, wird die besten Teams auszeichnen und die Preise überreichen.

Interessierte sind herzlich eingeladen, die Spiele live vor Ort zu verfolgen. Größere Gruppen ab fünf Personen werden gebeten, sich per E-Mail an jugendbildungswerk@stadt-frankfurt.de anzumelden. Los geht es am Freitag, 12. Juli, im Zoogesellschaftshaus am Alfred-Brehm-Platz 16. Einlass und Registrierung starten um 12 Uhr. Für 12.30 Uhr sind Eröffnung und Begrüßung vorgesehen. Das Turnier beginnt um 12.45 Uhr. Mit der Siegerehrung ist je nach Verlauf zwischen 17.30 und 18.30 Uhr zu rechnen. (ffm)