Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2020

Werbung
Werbung

Gesichter hinter dem Fair-Trade-Konzept

Fotoausstellung von Dr. Jutta Ulmer und Dr. Michael Wolfsteiner

von Ilse Romahn

(10.09.2020) Fair gehandelte Produkte gibt es heute in fast jedem Supermarkt. Eine Fotoausstellung zeigt Hintergründe - ab 11. September im Haus am Dom.

Als Fotojournalisten mit dem Schwerpunkt Fairer Handel porträtieren Dr. Jutta Ulmer und Dr. Michael Wolfsteiner weltweit Kleinbauern und Kunsthandwerkerinnen. Ihre Bilder zeigen sie nun erstmals im Rahmen einer Ausstellung, die ab Freitag, 11. September 2020, im Haus am Dom zu sehen sein wird. Das Fotografen-Duo präsentiert Fotografien aus den Jahren 2009 bis 2020, die tiefgehende Einblicke in die Arbeits- und Lebenswelt von Fair-Trade-Produzenten in Lateinamerika, Afrika und Asien geben. "Die Ausstellung sensibilisiert für den Fairen Handel und macht Mut, sich für eine menschlichere Welt zu engagieren", sagt Dr. Georg Horntrich, Studienleiter für Wirtschaft und Finanzen an der Katholischen Akademie Rabanus Maurus, die im Haus am Dom ansässig ist.

Die Ausstellung wird am 11. September um 19 Uhr mit einer Vernissage eröffnet. Da aufgrund der aktuellen Situation nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern zugelassen ist, wird um Anmeldung gebeten unter hausamdom@bistumlimburg.de (Anmeldenummer: A200911GH). Der Eintritt ist frei, die Ausstellung läuft bis 9. Oktober und kann zu den Öffnungszeiten des Hauses besichtigt werden - natürlich mit Mundschutz. Kooperation: Weltladen Bornheim fair-ein e. V.

Themennachmittag zur Zukunft des Fair Trade
Im Rahmen der Ausstellung gibt es außerdem einen Themennachmittag "Fairer Handel weltweit" am Samstag, 12. September 2020, 13 bis 17 Uhr. Im Mittelpunkt steht die Frage nach den nächsten Schritten und Perspektiven zur Weiterentwicklung des Fairen Handels. Auch hierzu ist der Eintritt frei, eine Anmeldung ist allerdings unerlässlich. Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar, Anmeldung bis Donnerstag, 10. September, per Mail an hausamdom@bistumlimburg.de (Anmeldenummer: A200912GH). Da coronabedingt weniger Plätze als üblich zur Verfügung stehen, gibt es außerdem einen kostenlosen Live-Stream, der unter youtu.be/KSP2zDX1-Hk abgerufen werden kann. Kooperation: Engagement Global im Rahmen des EBD Programms.

Abschließende "Weltreise" zu Fair-Trade-Produzenten, Naturwundern und Heiligtümern
Eine Weltreise ohne Fluzeug gibt es am Freitag, 9. Oktober, 19 bis 21 Uhr. Mit ausdrucksstarken Fotos auf Großleinwand, inspirierenden Erzählungen und stimmungsvoller Musik nehmen Dr. Jutta Ulmer und Dr. Michael Wolfsteiner (lobOlmo) die Zuschauer mit auf diese außergewöhnliche Multivisions-Tour, die unter anderem beleuchtet, wie Menschen weltweit leben, was sie essen und welche kulturübergreifenden Gemeinsamkeiten es gibt. Die Multivisionsshow ist tituliert als eine Liebeserklärung an den Planeten und bildet den Abschluss der Fotoausstellung. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt sieben Euro. Tickets können über diesen Link oder über den Terminkalender der Webseite online gekauft werden. Kooperation: Weltladen Bornheim fair-ein e. V.