Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.05.2024

Werbung
Werbung

Genussvoll kochen trotz Handicap

Kostenloses Seminar für Menschen mit Schädelhirntrauma

von Norbert Dörholt

(08.05.2024) Durch körperliche Einschränkungen sind Alltagshandlungen wie z. B. Kochen für manche erschwert. Das kann zu Folgen führen wie: Man kocht nicht mehr selbst, isst nicht mehr mit Genuss und ernährt sich nicht mehr gesund. Langfristig mündet dies in einer Fehlernährung. Doch das geht auch anders! In einem Seminar kann man lernen, wie man mit Spaß und Genuss selbst Mahlzeiten zubereitet, mit und für Freunde kocht, Lebensmittel mit guter Qualität erkennt und unterstützende Hilfsmittel einsetzt.

Bildergalerie
Kochen kann sichtlich spannend sein.
Foto: ZNS
***
Diesem Teilnehmer sieht man an, dass ihm das Kochen Spaß macht.
Foto: ZNS
***
Damit auch ja niemand überfordert wird, hängen auf Hinweiszetteln Tipps und Hinweise zur Entspannung aus.
Foto: ZNS
***

Möglich macht´s der ZNS-Kochclub der Hannelore-Kohl-Stiftung für Menschen mit Schädelhirntrauma. Er lädt herzlich ein, gemeinsam mit Spaß zu kochen! Unterstützung dabei gewähren Kochprofis. In einer großen Küche mit mehreren Kochstationen wird in drei Teams geschält, geschnippelt, ausprobiert und gemeinsam genossen. Neben dem Kochen besteht Raum und Zeit zum Austausch.

Das Ganze ist inklusive Kost und Logis kostenlos und beinhaltet 15 Unterrichtseinheiten, verteilt auf drei Tage (1. Tag von 13:30-18 Uhr, 2. Tag von 9-17:30 Uhr, 3. Tag von 9-11 Uhr). Stattfinden wird das Seminar in Frankfurt am Main, im Best Western Premier IB Hotel an der Friedberger Warte, und zwar vom 9. bis 11. August 2024. Anmelden kann man sich unter www.zns-akademie.de, teilnehmen können Menschen mit Schädelhirntrauma ab 18 Jahre.

Und das erwartet einen

In dem Seminar kochen und backen die Teilnehmer gemeinsam, erhalten Anleitung von Profiköchen, lernen verschiedene Hilfsmittel kennen, erfahren, wie man gute Lebensmittel erkennt und tauschen sich Dich intensiv aus.

Dieses Angebot macht der ZNS Kochclub regelmäßig einmal im Jahr bundesweit an wechselnden Tagungsorten. Ziele sind die Wissensvermittlung zum Thema „Gesunde Ernährung“ und Erkennen von Lebensmitteln in guter Qualität, Informationen zu Alltagshilfsmitteln in Theorie und Praxis, Kochen in Kleingruppen mit und ohne Hilfsmittel, Austausch und Vernetzung durch das gemeinsame Essen. Die Abende werden gemeinsam gestaltet.

Weitere Ziele sind: Stärkung psychosozialer Gesundheitsressourcen durch unterstützenden Austausch, Stärkung der Gesundheitskompetenz durch Förderung eines gesundheitsorientierten Handelns, Stärkung der Gesundheitskompetenz im Bereich Ernährung durch Information, Förderung der Selbständigkeit und Reintegration in den Alltag, Stärkung der Ressourcen sowie Förderung des Austausches und der Vernetzung.

Träume spenden

Jeder Mensch hat Träume, für die es sich zu kämpfen lohnt. Doch was passiert, wenn ein Unfall Träume und Lebensplanung von einem Moment auf den anderen gefährdet? Ein Ereignis, das jeden von uns treffen kann! Die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung setzt sich für Menschen mit Schädelhirntrauma und ihre Angehörigen ein. „Wir können nicht jeden Traum erfüllen“, sagen die Stiftungsmitglieder, „aber zusammen helfen wir Menschen auf dem Weg dorthin – mit Ihrer Spende.“