Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.09.2021

Werbung

Genügend Möglichkeiten für Volltreffer - auch ohne Pistole und Luftgewehr

Krifteler Ferienspiele 2021

von Adolf Albus

(29.07.2021) Der Besuch auf der Anlage des Schützenvereins 1935 Kriftel begann am Dienstag mit einer kleinen Enttäuschung für die Kinder der Ferienspiele. Mit Pistole und Luftgewehr konnte in diesem Jahr leider nicht geschossen werden.

Foto: Robin Kunze
***

„Das war schon immer ein Teilnehmer-Magnet, aber aufgrund der Hygienevorschriften können wir in diesem Jahr leider nicht auf die Schießstände“, erklärte Christof Lubich. Der Zweite Vorsitzende der Schützen hatte allerdings zusammen mit Michael Herngren, Klaus Sauerwald und Gerhard Müller dafür gesorgt, dass sich den Kindern trotzdem genügend Möglichkeiten für Volltreffer boten. Auf dem gesamten Außengelände wurden verschiedene Stationen errichtet, an denen Ringe, Bälle und Dartpfeile ins Ziel befördert werden wollten.

Dass noch kein Meisterschütze vom Himmel gefallen ist, erfuhren die jungen Schützen schon beim Ballwerfen. Während Lubich zur Demonstrationszwecken gleich mit dem ersten Wurf lässig aus der Hüfte den Ball in einem schmalen Loch versenkte, taten sich die Jungs und Mädels zunächst schwer. Die ersten Versuche verfehlten die Öffnungen noch deutlich, danach prallte der Ball an der kleinen Torwand ab. „Das kann doch nicht so schwer sein“, hallte es nach fünf Minuten über das Gelände der Schützen. Kurz darauf hatten die Junioren aber die richtige Wurftechnik herausgefunden.

Schneller klappte es im Fall von Jannis und Kendra, die beim Dosenwerfen gleich kräftig abräumten. „In der Lindenschule habe ich das schon mal probiert, aber so einen Lachanfall bekommen, dass ich nichts getroffen habe“, verriet Kendra. Beim zweiten Anlauf auf einem Jahrmarkt klappte es besser. „Da habe ich sogar einen Minions-Uhr gewonnen, aber die hat so laut getickt, dass ich gar nicht mehr schlafen konnte.“

 

Königsdisziplin Bogenschießen

Die größte Herausforderung für Neulinge des Sportschießens bot am Dienstag die Bogenschussanlage. „Das ist heute sicherlich die Königsdisziplin und am schwierigsten für Anfänger“, so Lubich. Fast die Hälfte der rund 320 Mitglieder des Krifteler Schützenvereins ist mit Pfeil und Bogen aktiv. Gerade auf Jüngere wirkt die Disziplin verlockend, wirkt sie in Film und Fernsehen doch immer so locker und lässig. „Die Kinder sehen einen Bogenschützen in ‚Herr der Ringe‘ oder ‚Avatar‘ und wollen es dann selbst ausprobieren“, berichtet Herngren. So mühelos wie bei Legolas funktioniert das Ganze in der Realität allerdings nicht. Eine Ausnahme stellte Ferienspiel-Teilnehmerin Nadia da, die die Pfeile mit verblüffender Zielsicherheit in der runden Zielscheibe versenkt. „Ihr muss man auch nichts mehr erklären, sie ist schließlich auch in unserer Jugendabteilung“, klärte Sauerwald auf. Allen anderen stand er natürlich mit Rat und Tat zur Seite.

Sauerlands erster Tipp, in feinstem Hessisch, lautete: „Mer habbe Zeit, mer sin net uff de Flucht.“ Damit verriet er bereits sehr viel über die wichtigste Tugend, die ein guter Bogenschütze mitbringen muss. „Man muss Geduld haben und ruhig bleiben. Außerdem ist es wichtig, die einzelnen Abläufe zu verinnerlichen“, führte Sauerland weiter aus.

Besonders gut setzte Jarne die Anleitung des Profis um. Seine Körperhaltung wirkte schon beim dritten Versuch äußerst fokussiert. Vorkenntnisse hatte er nicht. „Bei meiner Oma kann ich ab und zu Luftgewehr schießen, aber das ist etwas ganz anderes. Man braucht ganz schön viel Kraft, um den Bogen auf Spannung zu halten“, sagt der 13-Jährige, der sonst Handball spielt. Diesbezüglich hatte Sauerwald direkt einen weiteren Tipp parat: „Beginner ziehen die Bogensehne eigentlich immer mit dem Bizeps. Das mache ich auch, aber nur am Anfang, danach nutze ich einen Muskel, den wir alle haben, aber eigentlich so gut wie nie brauchen“, führt er aus. Gemeint ist der Trapezmuskel, der zwischen den Schulterblättern sitzt. Mit diesem lässt sich der gespannte Bogen so lange ruhig halten, bis Maß genommen wurde. rk

Wer Interesse am Bogenschießen hat, der bekommt weitere Infos auf der Homepage www.schuetzenverein-kriftel.de.