Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.10.2021

Werbung
Werbung

Gemeinsam mit der VGF auf ganzer Linie in die Zukunft

Vorstellung der neuen WIZO-Straßenbahn durch OB Feldmann und VGF-Geschäftsführer Wissgott

von Ilse Romahn

(06.10.2021) Die WIZO feierte bereits 2020 ihr 100-jähriges Jubiläum. Anlässlich dieses Ehrentages stellt die VGF, als Zeichen ihrer Verbundenheit, eine Straßenbahn zu Verfügung. Bereits seit vielen Jahren ist die VGF treuer und zuverlässiger Partner der WIZO, der weltweit größten Frauenorganisation. Bedingt durch die Pandemie konnte es erst jetzt zur Übergabe kommen.

Taufe der WIZO-Bahn (v.l.): Oberbürgermeister Peter Feldmann mit Johnny Klinke, WIZO-Präsidentin Nicole Faktor und VGF-Geschäftsführer Thomas Wissgott und den Ehrengästen
Foto: VGF, Foto: Rafael Herlich
***

Nun fährt seit Dienstag, 5. Oktober, die WIZO-Bahn durch Frankfurt und zeugt von wahrer Frauenpower, denn die WIZO steht mit ihren 250.000 freiwilligen Helfern weltweit für Vielfalt (in den 800 Projekten der WIZO werden Menschen jeden Alters, Religion und Herkunft versorgt), Toleranz und Gleichstellung (die WIZO wirkt in Israel maßgeblich an Gesetzesinitiativen zu diesem Thema mit). 
 
„Wir brauchen Organisationen wie WIZO. Hilfe von Frauen für Frauen ist gerade nach diesen schwierigen Monaten notwendig – denn die Last der Pandemie lastet zum größten Teil auf den Schultern der Frauen und Kinder“, sagt Oberbürgermeister Peter Feldmann. Daher sei er stolz und dankbar, dass WIZO mit einem Standort in Frankfurt vertreten ist. „Sie leisten großartige Arbeit, dafür möchten wir Ihnen danken. Die neue Straßenbahn soll diesen Einsatz würdigen und öffentlich sichtbar machen“, sagte Feldmann.
 
Die Taufe der Bahn übernahm Johnny Klinke vom Tigerpalast Frankfurt, zusammen mit der engagierten Frauenriege der WIZO-Frankfurt sowie Oberbürgermeister Peter Feldmann und VGF-Geschäftsführer Thomas Wissgott. Einen Umtrunk spendete WIZO-Freundin Johanna Höhl und schenkte an die Gäste POMPS aus. Anschließend wurden die Ehrengäste zu einer Stadtrundfahrt mit dem Stadtoberhaupt und WIZO-Präsidentin Nicole Faktor am Steuer eingeladen.
 
Die VGF setzt mit der WIZO-Bahn ein deutliches Zeichen für den Einsatz der Organisation, die unter anderem seit mehr als 60 Jahren mit dem WIZO Basar im Jüdischen Gemeindezentrum zum Frankfurter Stadtbild gehört, sowie zu der jüdischen Gemeinschaft und nicht zuletzt den Menschen in Israel. „WIZO und VGF verbindet eine starke gemeinsame Wertekultur. Diese Werte und die enge Verbundenheit werden mit der neu gestalteten Bahn im Stadtgebiet sichtbar, wecken Neugier und regen zum Nachdenken an. Wir freuen uns sehr Teil des vielseitigen und intensiven sozialen Engagements der WIZO sein zu dürfen“, sagte Wissgott.
 
Beispielhaft für die Nähe zur WIZO und ihrer gemeinnützigen Arbeit ist zudem auch die Unterstützung durch die Stadt Frankfurt, die in den kommenden Tagen die 40-jährige Städtepartnerschaft mit der Stadt Tel Aviv feiern wird. Nicole Faktor wird auf Einladung des Oberbürgermeisters an der Delegationsreise teilnehmen.
 
Weitere Informationen zu WIZO gibt es unter WIZO FRANKFURT | WIZO Deutschland. (ffm)