Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.06.2021

Werbung
Werbung

Gemeinde Kriftel nutzt Luca-App zur Kontaktnachverfolgung

von Adolf Albus

(02.06.2021) „Die Luca-App wird vom Main-Taunus-Kreis empfohlen. Im Sinne einer kreisweit einheitlichen Vorgehensweise wollen auch wir sie ab sofort zur Kontaktnachverfolgung nutzen“, so Bürgermeister Christian Seitz.

Foto: Gemeinde Kriftel
***

Mit Hilfe der App auf dem Smartphone können Besucher/innen ein QR-Code im Eingangsbereich von Einrichtungen der Gemeinde einscannen. Sie sind damit registriert, ohne ihre Daten umständlich auf Zettel einzutragen. Die Registrierung erfolgt anonym. „Lediglich das Gesundheitsamt kann bei bestätigten Corona-Kontakten die verschlüsselten Daten wieder entschlüsseln und die Kontakte somit nachverfolgen“, betont Seitz.

 Seit Anfang dieser Woche sind das Parkbad, das Rat- und Bürgerhaus (Bürgerservice und Säle haben dabei je einen eigenen Code), die Bücherei, die Trauerhalle, die Kleine und die Große Schwarzbachhalle sowie die Altentagesstätte im Josef-Wittwer-Haus mit einem eigenen QR-Code ausgestattet. „Wir bitten alle Besucherinnen und Besucher, sich hier ab sofort zu dem Eintritt zu registrieren“, so der Bürgermeister weiter.

 

Rathaus: Richtung Sommer weitere Öffnungen

Da die Corona-Fallzahlen deutlich zurückgegangen seien, könne das Rathaus nun in einem ersten Schritt - außerhalb der Dienstzeiten - wieder für Veranstaltungen genutzt werden. Seitz: „Lediglich beim Publikumsverkehr gibt es noch die Einschränkungen, so dass für alle Dienstleistungen des Rathauses bis auf weiteres Termine gemacht werden müssen. Sollten die Inzidenzen aber weiterhin niedrig bleiben und auch die Mitarbeiter zunehmend vollständig geimpft sein, dann kann es auch hier in Richtung Sommer weitere Öffnungen geben.“