Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022

Werbung

Gebäudereinigung: Die verschiedenen Serviceleistungen erklärt

von Bernd Bauschmann

(11.09.2022) Viele Unternehmen sind auf einen professionellen Reinigungsservice angewiesen. Auch Privatpersonen und Vereine machen sich die Erfahrung und Expertise gerne zunutze. Doch es gibt auch noch eine große Anzahl an Menschen, die das Potential von Gebäudereinigung überhaupt nicht kennen.

Symbolfoto
Foto: Pixabay / Alterio Felines
***

Denn ihr erster Blick fällt auf die Kosten. Wer eine Serviceleistung bucht, muss auch zahlen. Gleichzeitig sollte bedacht werden, welche Ersparnisse und Chancen möglich sind. Sauberkeit und Ordnung sind wichtige Image-Faktoren für ein Unternehmen. Wer die Gebäudereinigung selbst organisiert, muss außerdem den Zeitaufwand bedenken. Die vielen Optionen einer Gebäudereinigung in Frankfurt sollte jeder gute Unternehmer kennen.

Unterhaltsreinigung: beliebt und erprobt
Das Grundangebot eines jeden Reinigungsservice ist die Unterhaltsreinigung. Ob einmal am Tag, mehrfach pro Woche oder einmal wöchentlich – die Unterhaltsreinigung sorgt dafür, dass Dreck und Schmutz niemals Überhand nehmen können. Mit Ausnahme von sehr kleinen Unternehmen haben mittlerweile so gut wie alle Firmen eine regelmäßige Reinigung organisiert.

Büroräume sollten stets sauber sein, um Mitarbeiterzufriedenheit zu fördern. In dreckigen oder unordentlichen Umgebungen arbeitet es sich schlechter. Das führt sogar manchmal dazu, dass Mitarbeiter sich nicht geschätzt fühlen. Sollen sie erweiterte Putzaufgaben dann neben ihrem eigentlichen Job übernehmen, kostet das Arbeitszeit und Nerven.

Verkaufs- und Kundenräume müssen wiederum sauber und ordentlich sein, um das Image des Unternehmens zu pflegen. Der erste Eindruck zählt. Dieser kann durch schmutzige Böden oder volle Mülleimer schon mal verdorben werden. Je hochwertiger Produkte oder Dienstleistungen sind, umso wichtiger ist das Erscheinungsbild der Unternehmensräumlichkeiten. Und die einfachste Möglichkeit, eine Grundsauberkeit zu garantieren, ist nun mal die Unterhaltsreinigung.

Grundreinigung: ein unterschätzter Faktor
Selbst ein guter Reinigungsservice wird es nicht schaffen, Räumlichkeiten dauerhaft extrem sauber zu halten. Schmutz sammelt sich an schwer zugänglichen Stellen, Wände verdrecken und Teppiche verlieren ihre Strahlkraft. Es fällt meist nicht in den Aufgabenbereich der Unterhaltsreinigung, alles in einem Top-Zustand zu erhalten.

Da kommt die sogenannte Grundreinigung ins Spiel. Diese kann alle paar Monate oder einmal pro Jahr vereinbart werden. Dabei wird jeder Stuhl von oben und unten geputzt, Wände gereinigt, Fassaden werden von Moos befreit und Teppiche bekommen eine Tiefenreinigung. Somit kann eine Grundreinigung als Erneuerung oder als Urlaub gesehen werden – nach ihr erstrahlt alles in neuem Glanz. Die Grundreinigung sollte immer mit ausreichend Zeit geplant werden, da für die Zeit der Reinigung kein normaler Arbeitsalltag möglich ist.

Fenster- und Fassadenreinigung: keine einfache Sache
Zu den wichtigsten Reinigungsvarianten gehört die Fassaden- und Fensterreinigung. Denn hier stoßen grundständige Reinigungsservices an ihre Grenzen. Schon gar nicht sollten diese komplizierten Aufgaben von ungeschulten Mitarbeitern übernommen werden.

Denn fast immer müssen Fenster und Fassaden mit Leitern oder gar Kränen gereinigt werden. Hinzu kommen zahlreiche professionelle Reinigungsmittel und -geräte, die nur von Fachpersonal genutzt werden sollten. Der Vorteil für Unternehmen ist, dass die Reinigung von außen deutlich seltener vorgenommen werden muss als beispielsweise die Büroreinigung.

Allerdings muss auch bedacht werden, wie wichtig Fenster und Fassaden sind: Noch vor Betreten des Unternehmens sehen Besucher, Mitarbeiter und Geschäftspartner das Gebäude von außen. Dreck und Schmutz sind da ein absolutes No-Go, wenn man professionell auftreten möchte.

Sonderservices: nur von Profis zu stemmen
Neben den typischen Reinigungsaufgaben gibt es noch Sonderleistungen. Diese definiert jeder Service anders und sie werden meist nach Bedarf vereinbart. Dazu gehört beispielsweise das Entfernen von Graffitis oder die Aufbereitung von Polstermöbeln.

Einige Einrichtungen haben außerdem besondere Ansprüche, die nicht jeder Gebäudereiniger erfüllen kann. Medizinische Einrichtungen und Gastronomie-Unternehmen sind hier zu nennen. Die Ansprüche an die Reinigung sind deutlich höher. Die sogenannten Hygienereinigungen beinhalten das Desinfizieren von Oberflächen und das Entfernen von Sondermüll. Auch elektrische Geräte wie Backöfen sollten regelmäßig professionell gereinigt werden, um alle behördlichen Hygienebestimmungen zu erfüllen.