Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.01.2022

Werbung
Werbung

Göta Kanal – Genussreise auf Schwedens „Blauem Band“

Nostalgische Schiffsreise auf der schönsten Wasserstraße Skandinaviens

von Ilse Romahn

(06.12.2021) Nostalgische Schiffe, die schöne Natur Schwedens und ein gemächliches Reisetempo: Eine Fahrt auf dem Göta Kanal ist eine besondere Reise mit viel Tradition und Geschichte. Das 600 Kilometer lange „Blaue Band Schwedens", zu dem der 190 Kilometer lange Göta Kanal als Herzstück gehört, passiert insgesamt 50 Brücken und 66 Schleusen und verbindet die Städte Göteborg und Stockholm.

Nostalgische Schiffsreise
Foto: Wolters Reisen GmbH
***

Schon wenn die Reisenden an Bord gehen, werden sie merken, wie besonders diese Flusskreuzfahrt ist. Denn die Schiffe, die den Göta Kanal befahren, wurden zwischen 1874 und 1931 in Betrieb genommen und entführen noch heute in eine andere Zeit. Kabinen, Essenssaal und andere Räume sind nostalgisch und gemütlich, der Service und die Küche ausgezeichnet. Im entspannten Tempo ziehen mittelalterliche Stadtkerne, historische Aquädukte und grüne Landschaften an einem vorbei und wirken vom Wasser aus nochmal völlig anders als an Land. Während der Reise werden insgesamt 91 Höhenmeter überwunden. Dazu müssen mehrere Schleusen passiert werden. Urlauber können sich den technisch anspruchsvollen Vorgang entweder angucken oder die Wartezeiten für einen Spaziergang oder eine kleine Radtour nutzen. Fahrräder stehen an Bord zur Verfügung.

Auf der sechstägigen Reise „Göta Kanal vielfältig“ geht es mit der MS Diana unter anderem auf Schwedens größten See, den Vänern, der um ein vielfaches größer ist als der Bodensee. An seinem Ufer liegt das Barockschloss Läckö, dessen Wurzeln bis ins Mittelalter zurückreichen. Nach einer Fahrt über den Vikensee, erreicht man über den Vätternsee die charmante Stadt Motala. Hier legt das Schiff über Nacht an, so dass Zeit bleibt, einige der Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Über den See Roxen geht die Reise in den Kurort Söderköping. Nach der Besichtigung der Wikingerstadt Birka heißt es: Endstation in Stockholm, wo das Schiff in der Altstadt Gamla Stan festmacht. Ebenso ist es möglich, die Reise in Stockholm zu beginnen und in Göteborg zu beenden. Auf beiden Routen ist zudem jeweils eine Übernachtung in Schwedens Hauptstadt und in Göteborg zubuchbar. Frühbucher sparen bei Buchung bis zum 15. Dezember 15 Prozent. Die Reise ist inklusive Vollpension ab 1.920 Euro pro Person buchbar. 

Wer nicht so viel Zeit hat, bucht die viertägige Reise „Göta Kanal kompakt“ mit der MS Juno, denn hier fährt das Schiff in der ersten und dritten Nacht durch. Die 1874 gebaute MS Juno ist das älteste registrierte Schiff mit Übernachtungsmöglichkeiten der Welt. Frühbucherpreis inklusive Vollpension pro Person ab 1.291 Euro. Egal, ob Kurztrip oder lange Fahrt: Die Entschleunigung ist auf beiden Routen schon nach wenigen Stunden spürbar.
 
Weitere Informationen zu allen Angeboten gibt es im Wolters Rundreisen-Katalog, in allen Reisebüros und auf www.wolters-rundreisen.de.