Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.07.2024

Werbung
Werbung

Friedhofsführung auf Stoltzes Spuren

von Ilse Romahn

(18.06.2024) „Nicht alle sind tot, die begraben sind“, schrieb Friedrich Stoltze zum Tode seiner geliebten Frau Mary im August 1884. Das passende Motto für eine Friedhofsführung über den Frankfurter Hauptfriedhof, zu dem das Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse für Samstag, 29. Juni 2024, einlädt.

Historiker Björn Wissenbach führt zu den Gräbern prominenter Zeitgenossen von Friedrich Stoltze, mit denen der Mundartdichter und Satiriker in persönlichem Kontakt stand und/ oder über die er in seiner Wochenzeitschrift „Frankfurter Latern“ geschrieben hat. Petra Breitkreuz, Kuratorin des Stoltze-Museums der Frankfurter Sparkasse, trägt an den Gräbern von Stadtpolitikern, Künstlern und Schriftstellerkollegen Texte von Friedrich Stoltze vor.

Treffpunkt für die etwa zweistündige Friedhofsführung am Samstag, 29. Juni 2024, ist um 14 Uhr das Alte Portal des Hauptfriedhofs, Eckenheimer Landstraße 188. Festes Schuhwerk empfiehlt sich. Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten unter der Rufnummer (069)26414006 oder per Mail unter petra.breitkreuz@frankfurter-sparkasse.de.

 

.