Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.04.2021

Werbung
Werbung

Frankfurter Volksbank gründet Kreditvermittlungsgesellschaft

von Ilse Romahn

(31.03.2021) Tochtergesellschaft soll am 1. Juni 2021 ihren Betrieb aufnehmen. Fokus liegt auf unabhängiger Vermittlung von Krediten zur Immobilienfinanzierung.

Bei der Frankfurter Volksbank laufen die finalen Vorbereitungen für die Gründung einer unabhängigen Tochtergesellschaft zur Kreditvermittlung auf Hochtouren. Die Gesellschaft soll ab dem 1. Juni 2021 ihren Geschäftsbetrieb in Frankfurt aufnehmen und neben der vorrangigen Vermittlung von privaten Immobiliendarlehen perspektivisch auch Lösungen für die gewerbliche Immobilienfinanzierung anbieten. Dabei steht die Tochtergesellschaft ihren Kundinnen und Kunden bei allen Fragen rund um die Finanzierung beratend zur Seite – sowohl online als auch telefonisch.

Durch die konsequente Ausweitung ihres Leistungsangebotes in der Immobilienfinanzierung transportiert die Bank ihre Expertise im Kreditgeschäft und möchte an der gestiegenen Nachfrage nach unabhängiger Kreditvermittlung partizipieren.  

Eva Wunsch-Weber, Vorstandsvorsitzende der Frankfurter Volksbank, betont die gestiegene Bedeutung von unabhängigen Kreditvermittlern, insbesondere bei der Immobilienfinanzierung: „Digitale Finanzierungsangebote bestimmen schon heute 35 Prozent des Immobilienfinanzierungsmarktes. Mit der Gründung einer unabhängigen Kreditvermittlungsgesellschaft mit einem umfassenden Leistungsangebot profitieren wir nicht nur von diesem Marktwachstum, sondern reagieren auch auf das veränderte Kundenverhalten.“

Ralf Pakosch, Vertriebsvorstand der Frankfurter Volksbank, ergänzt: „Wir freuen uns, unsere Expertise in der Immobilienfinanzierung auch auf diesem Kanal zur Verfügung stellen zu können. Mit der Kreditvermittlungsgesellschaft bedienen wir zukünftig auch Kunden aus anderen Regionen, die am lebendigen Immobilienmarkt teilhaben möchten.“

Die Kreditvermittlungsgesellschaft übernimmt die Erstellung von Finanzierungsvorschlägen, auch unter Einbindung öffentlicher Förderprogramme. Darüber hinaus stehen die Experten den Kundinnen und Kunden auch für die angrenzenden Themenbereiche zur Verfügung. Die Vermittlung an einen Darlehensgeber erfolgt unabhängig von der Frankfurter Volksbank und transparent. Es stehen über 450 Finanzierungspartner zur Verfügung.

In der ordentlichen Vertreterversammlung der Frankfurter Volksbank am 20. April 2021 werden die gewählten Vertreterinnen und Vertreter der Bank gebeten, mit einer Satzungsänderung die Weichen für die Kreditvermittlungsgesellschaft zu stellen. Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt der Vertreterversammlung ist der Beschluss über die Fusion der Frankfurter Volksbank mit VR Bank Alzenau eG, womit die Frankfurter Volksbank erstmalig die Landesgrenze nach Bayern überschreiten wird. Der Verschmelzungsvertrag wurde von den Vorständen beider Banken am 8. März unterzeichnet.