Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 28.07.2021

Werbung
Werbung

Frankfurter Domkonzerte

von Ilse Romahn

(21.06.2021)  Mit einer Orgelnacht zu Ehren Marcel Duprés nehmen die Frankfurter Domkonzerte nach der durch die Corona-Pandemie verursachten Konzertpause ihren Konzertbetrieb am 25. Juni wieder auf.

Den Anfang macht um 19.00 Uhr Johannes Schröder (Wirges). Zu hören sind Orgelwerke von Dupré (u.a. die 2. Symphonie op. 26), Saint-Saëns und Duruflé. Es folgt um 20.30 Uhr Andreas Weith (Frankfurt), der an der großen Orgel Werke von Dupré (Symphonie-Passion op. 23), Guillou und Sweelinck spielen wird. Das dritte Konzert um 22.00 Uhr gestalten Domkantorin Hermia Schlichtmann (Orgel) und Domkantor Johannes Wilhelmi (Bariton). Zu hören sind Le Tombeau de Titelouze (16 Choräle über liturgische Hymnen) von Marcel Dupré.

Das Spiel der Organisten wird auf eine Videoleinwand übertragen.

Eintritt: 10 Euro für ein Konzert / 15 Euro für zwei Konzerte / 18 Euro für drei Konzerte
Die Abendkasse öffnet um 18.00 Uhr.

Anmeldung erforderlich mit Angabe des Namens, der Adresse und Telefonnummer unter info@domkonzerte.de. Es gelten jeweils die für die Gottesdienste im Frankfurter Dom erarbeiteten Hinweise zum Infektionsschutz.

Die für den 8. und 9. Juli 2021 geplanten Konzerte mit dem britischen Vokalensemble VOCES8 müssen aufgrund der derzeitigen Lage auf das nächste Jahr verschoben werden. Aktuelle Informationen sind unter www.domkonzerte.de. zu finden.