Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 04.03.2024

Werbung
Werbung

Frankfurt reist nach Lyon

von Ilse Romahn

(08.12.2023) Oberbürgermeister Mike Josef ist am 7. Dezember in Begleitung von Stadtverordnetenvorsteherin Hilime Arslaner zu einer Delegationsreise in Frankfurts Partnerstadt Lyon aufgebrochen. Lyons Oberbürgermeister Grégory Doucet empfängt die Delegation anlässlich des Lichtfestivals Fête des Lumières.

Neben kulturellen Themen stehen auch Termine zu Stadtentwicklung und Städtepartnerschaft auf dem Programm. Ebenfalls zur Delegation zählen Arslaners Stellvertreterin Claudia Korenke sowie ihr Stellvertreter Christoph Rosenbaum, Thomas Feda, Geschäftsführer der Tourismus + Congress GmbH Frankfurt, Eric Menges, Geschäftsführer der FrankfurtRheinMain International Marketing of the Region, und Ulrich Caspar, Präsident der Industrie- und Handelskammer Frankfurt.

„Ich freue mich sehr auf den Besuch in unserer Partnerstadt Lyon, mit der uns schon seit so langer Zeit eine enge Freundschaft verbindet. Meinen französischen Kollegen, Oberbürgermeister Grégory Doucet, im festlichen Rahmen der Fête des Lumières kennenzulernen, ist mir eine besondere Ehre. Ich bin mir sicher, dass unsere vier Tage vor Ort mit vielen interessanten Begegnungen und spannenden Impulsen zu Mobilität und Nachhaltigkeit gefüllt sein werden“, sagt Oberbürgermeister Josef.

Die Frankfurter Delegation wird noch am Abend des Anreisetags an der feierlichen Eröffnung der Fête des Lumières teilnehmen, ein viertägiges Festival, bei dem jedes Jahr um den 8. Dezember eine Vielzahl an Lichtinstallationen die Altstadt Lyons erhellen. Im Anschluss findet ein Abendessen mit Oberbürgermeister Doucet statt. Am Freitag, 8. Dezember, trifft Frankfurts Oberbürgermeister den Präsidenten der Métropole de Lyon. Anschließend diskutieren die beiden Oberbürgermeister beim Lyon Light Festival Forum die kreative Inszenierung des öffentlichen Raums – das Forum stellt eine internationale Plattform für den Dialog rund die kreative Nutzung von Licht dar. Weiterhin steht die Pflanzung von drei Bäumen im Parc de la Tête d’Or – einem der größten Stadtparks in Frankreich – zur Feier des 60. Jubiläums des Élysée-Vertrags auf dem Programm. Zudem wird die Delegation an einem Meeting zu Themen der Städtepartnerschaft teilnehmen sowie das Stadtviertels La Part-Dieu besuchen, das seit 2011 gemäß dem Klimaschutzplan der Metropolregion Lyon ökologisch neugestaltet wird.

Lyon ist Frankfurts älteste Partnerstadt und seit 1960 mit der Mainmetropole verbunden. Für Oberbürgermeister Josef ist es die erste Delegationsreise in die zweitgrößte Metropolregion Frankreichs. Sein französischer Kollege Doucet ist seit 2020 im Amt. Durch die langjährige Städtepartnerschaft stehen Frankfurt und Lyon in einem intensiven Austausch: Acht Frankfurter Schulen bieten einen Schüleraustausch mit Schulen in Lyon an und auch die Verwaltungen beider Metropolen stehen in engem Kontakt. Gleiches gilt für das Goethe Institut in Lyon und das Institut Français in Frankfurt, das auf dem Campus der Goethe-Universität im Westend zu finden ist. Für das kommende Jahr sind bereits mehrere gemeinsame Aktivitäten geplant, unter anderem ein Delegationsbesuch aus Lyon in Frankfurt und ein Sportaustausch im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft. (ffm)