Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 04.03.2024

Werbung
Werbung

Frankfurt: Neue Stauden für die Friedrich-Ebert-Anlage

von Ilse Romahn

(02.02.2024) Die Staudenfläche in der Friedrich-Ebert-Anlage ist in die Jahre gekommen, daher wird ab Februar die Fläche neben dem Gleisbett der Straßenbahnlinie erneuert. Die ursprüngliche Bepflanzung entstand Anfang der 2000er Jahre und muss nun verjüngt werden.

Die Wiederherstellung des Beetes wird bis Frühling dauern. Die Fläche wird nach der Bepflanzung mit einer mineralischen Mulchschicht abgedeckt. Regenwasser kann durch diese Schicht ungehindert in den Boden abfließen. Mulchschichten aus Rinde oder Holzhäcksel haben sich bei Staudenpflanzungen nicht bewährt, da diese bei der witterungsbedingten Zersetzung den PH-Wert des Bodens verändern. (ffm)