Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 05.05.2021

Werbung
Werbung

Frankfurt impft Ü60 am Wochenende

von Ilse Romahn

(21.04.2021) Für das kommende Wochenende vom 24. bis 25. April werden für Frankfurter Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahren zusätzliche Impftermine mit AstraZeneca auf dem Portal Terminland unter https://www.terminland.de/impfzentrum-frankfurt/ freigeschaltet.

Bereits am vergangenen Wochenende wurden kurzfristig 2471 Personen über 60 Jahre im Impfzentrum zusätzlich geimpft und die ersten 1200 Sondertermine für das kommende Wochenende waren bereits am Dienstag, 20. April, ausgebucht.

Gesundheitsdezernent Stefan Majer wirbt für die zusätzlichen Termine: „Aufgrund der hohen Nachfrage hat unser Team im Impfzentrum für Freitag weitere 1500 und für Samstag und Sonntag jeweils 900 zusätzliche Impftermine in unserem Frankfurter Portal freigeschaltet. Ich habe über Terminland einfach und schnell einen Termin vereinbart und bin am letzten Wochenende mit AstraZeneca geimpft worden. Die Impfung habe ich sehr gut vertragen. Endlich geht es voran und wir können allen Frankfurterinnen und Frankfurtern über 60 Jahren ein Impfangebot machen. Bitte ergreifen Sie dieses tolle Angebot, mit dem wir noch mehr Schwung in unsere Impfkampagne bringen.“

Die Sonderimpfaktion mit AstraZeneca im Frankfurter Impfzentrum gilt ausschließlich für in Frankfurt gemeldet Personen über 60 Jahren. Bei der Anmeldung wird auch bereits der zweiten Impftermin vereinbart. Dieser ist nicht verschiebbar, daher ist es wichtig, dass dieser Termin auch eingehalten werden kann. Personen, die nicht in Frankfurt gemeldet sind, wenden sich bitte an das für sie zuständige Impfzentrum, an ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt oder registrieren sich über das Landesportal.

Dierk Dallwitz, Geschäftsführer des Deutschen Roten Kreuz (DRK) Frankfurt, sagt: „Mit den zusätzlichen AstraZeneca-Impfterminen für Frankfurterinnen und Frankfurter über 60 Jahren kommen wir einen großen Schritt weiter. Von einer ausreichenden Impfstoffmenge und einem voll ausgebuchten Terminportal ausgehend, sind wir bestens vorbereitet, mit unserem DRK-Team im Impfzentrum die geplanten 4000 Impfungen pro Tag durchzuführen. Unser Ziel ist es, einen umfassenden Schutz der Bevölkerung zu erreichen.“ (ffm)