Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.11.2020

Werbung
Werbung

Frankfurt-Eckenheim: Mit Messer bedroht

von Helmut Poppe

(30.07.2020) Ein junges Paar, Sie 22 Jahre alt, Er 28 Jahre alt, saß am Dienstag, den 28. Juli 2020, gegen 21.20 Uhr, auf einer Bank in der Nähe eines Spielplatzes an der Ecke Steinkleestraße/Sigmund-Freud-Straße und rauchte Zigaretten.

Zu dem genannten Zeitpunkt näherte sich ihnen ein bislang unbekannt gebliebener Mann und forderte die beiden auf, dass Rauchen zu unterlassen, da es die auf dem Spielplatz befindlichen Kinder störe. Es entwickelte sich daraufhin ein Streitgespräch und der Unbekannte verließ den Spielplatz. Kurze Zeit später, so die Aussagen der Geschädigten, erschien er wieder. Mit einem Messer bewaffnet rannte er auf die beiden zu. Das Paar flüchtete getrennt und der Unbekannte verfolgte den 28-Jährigen. Er brach die Verfolgung in Höhe des Senefelderweges ab und lief wieder zurück. Eine sofort durchgeführte Fahndung verlief ohne Erfolg. Auch auf dem Spielplatz konnten keine Kinder mehr angetroffen werden.

Der Täter wird beschrieben als etwa 34 Jahre alt und ca. 170 cm groß. Von südländischer Erscheinung, kurze, schwarze Haare, schwarzer 3-Tagebart, kleine Narbe auf der Nase, längere Narbe neben dem rechten Auge. Bekleidet mit einem roten T-Shirt mit dunklen Applikationen und dunkler Hose. Führte einen Hundewelpen mit sich.

Die Frankfurter Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Geschehensablauf bzw. zu dem Unbekannten geben können, sich mit dem 12. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75511200 in Verbindung zu setzen. (ots)