Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.07.2024

Werbung
Werbung

Frankfurt: Der Komposttag kehrt zurück

von Ilse Romahn

(24.04.2023) Die FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH lädt für Samstag, 29. April, zum Komposttag in die Bioabfallbehandlungsanlage (RMB) im Osthafen ein. Es ist die Rückkehr der unter Gartenfreundinnen und -freunden beliebten Veranstaltung nach drei Jahren pandemiebedingter Pause.

Plakat zum Komposttag
Foto: FES
***

Von 10 bis 16 Uhr gibt es Möglichkeiten zur Führung durch die Anlage, die aus den Bioabfällen der Stadt Frankfurt und des Landkreises Offenbach Biogas und Komposterde herstellt. Wer will, kann eine Probe seiner Gartenerde von zuhause für einen kostenlosen Bodenqualitätstest mitbringen. Ein Fachberater des Düngemittelherstellers Hauert ermittelt direkt vor Ort die Nährstoffgehalte, um darauf basierend für verschiedene Pflanzvorhaben eine Düngeempfehlung auszusprechen.
 
Das RMB-Personal berät außerdem zu Komposterden, Gartendünger, Saatgut und vieles mehr, die direkt vor Ort erworben werden können. Die FES-Gärtner verteilen kostenlos vor Ort bestückte Blumenkästen. Dazu gibt es ein kleines Kinderprogramm für Familien einschließlich einer Hüpfburg, dazu Musik, Essen und Trinken zum Verweilen.
 
FES rechnet mit großem Andrang vor allem in den Morgenstunden und empfiehlt, auch das Nachmittagszeitfenster zu nutzen, wo es erfahrungsgemäß etwas ruhiger zugeht.
 
Anfahrt: Die Anlage liegt im Osthafen, Peter-Behrens-Straße 8, Zufahrt über Franziusstraße. Besucher aus dem Kreis Offenbach orientieren sich von der A661 aus am Ratswegkreisel links Richtung Innenstadt und biegen gleich wieder links ins Industriegebiet ab. Ab der Intzestraße ist die Veranstaltung dann ausgeschildert. (ffm)