Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.05.2022

Werbung
Werbung

Flughafen - Drei Tage, drei aggressive Reisende

von Helmut Poppe

(11.05.2022) Aufgrund aggressiven Verhaltens musste die Bundespolizei am vergangenen Wochenende gleich in drei Fällen zu den Handschellen greifen.

Am Samstag mussten Bundespolizisten Pfefferspray gegen einen philippinischen Staatsangehörigen einsetzen, ihn zu Boden bringen und mit Handschellen fesseln. Der Mann hatte zuvor in einem Duty-Free-Shop ein Parfum entwendet und einen Shop-Mitarbeiter mit einem Taschenmesser bedroht. Den Anweisungen der alarmierten Bundespolizisten, das Diebesgut und das Taschenmesser abzulegen, war er nicht nachgekommen. Der 29-Jährige wurde wegen räuberischen Diebstahls und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Bereits am Freitag hatte ein 47-Jähriger Widerstand gegen Beamte der Bundespolizei geleistet und musste in Handschellen aus dem Flugzeug gebracht werden, nachdem der Kapitän ihn vom Flug ausgeschlossen hatte. Der alkoholisierte Kanadier war den Anweisungen des Kabinenpersonals vor dem Start nach Vancouver nicht gefolgt und hatte sich aggressiv gegenüber der Crew verhalten. Auch er wurde unter anderem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

 (hp/ots)